BWL 06/07, Gaucher, von oben/vorne Eisenbauer.com

Transfergeflüster: Eppan holt Ex-NHLer in die INL



Teilen auf facebook


Donnerstag, 27.Juni 2013 - 9:59 - Die Eppan Pirates haben ihren zweiten Legionär für die bevorstehende INL Saison verpflichtet und dabei einen Transfercoup gelandet. David Hale hat über 300 Spiele in der NHL absolviert!

Das Curriculum des 31 jährigen US Amerikaners ist mehr als beeindruckend: 120 USHL, 104 NCAA, 102 AHL und 344 NHL Spiele prägen die Spielerkarriere des 1,88 großen Verteidigers. Zudem nahm er im Jahr 2001 mit der US Nationalmannschaft an der U20 WM in Moskau teil.

Hale wurde im Jahr 2000 als Nummer 22 in der 1. Runde von den New Jersey Devils gedraftet, wo er in der Saison 2003/04 sein Debüt feierte und sogleich die volle Saison bestritt. In seinem Scout Report wird David Hale als „Verteidiger mit hervorragenden Instinkten im Defensivbereich, der Stürmer mit harten Checks bestrafen kann und in schwierigen Situationen ruhig bleibt“ beschrieben.

Nach weiteren 2 Saisons für die „Teufel“, in denen er phasenweise auch für das AHL Farmteam Albany River Rats spielte, wurde Hale im Saisonverlauf 2006/07 zu den Calgary Flames getraded, wo er bis 2008 spielte. In den darauffolgenden drei Saisonen folgte dann eine regelrechte NHL Rundreise: von Calgary ging es 2008/09 zu den Phoenix Coyotes, 2009/10 zu den Tampa Bay Lightnings und 2010/11 zu den Ottawa Senators, inklusive Stippvisiten in den jeweiligen AHL Farmteams. Am Ende der 2010/11 Saison erklärte David Hale dann seinen Rücktritt aus der NHL.

"In meiner letzten Saison bei den Ottawa Senators hatte ich eine Gehirnerschütterung erlitten und die Genesungszeit zog sich in die Länge. Ich habe in Folge bewusst die Entscheidung getroffen mich aus der NHL zurück zu ziehen, vor allem auch um mein Studium der Kommunikationswissenschaften abzuschließen, welche ich aufgrund meiner NHL Karriere unterbrochen hatte", so Hale zum Grund für sein Karriereende in der besten Liga der Welt.

In den letzten Jahren war er als Assistant Coach bei seiner Universität tätig und hielt sich dort auch fit. "Ich kam durch Trainer Leigh Mendelson auf den HC Eppan, der mich in der Vergangenheit schon öfters trainiert hat und maßgeblichen Anteil daran hatte dass ich im Jahr 2000 in den NHL Draft kam. Ich habe ihm viel zu verdanken und großen Respekt vor ihm", erklärt der Verteidiger die Beweggründe, warum es ihn nach Eppan zieht.




passende Links:

nhl.com