Zahleiche Gäste sorgten für ein Rand volles Monte Carlo und sorgten für Super Stimmung !  M KL/eishockeybilder.com

Dallas Eakins neuer Edmonton Trainer



Teilen auf facebook


Dienstag, 11.Juni 2013 - 6:42 - Die Edmonton Oilers haben ihren vakanten Chef-Coach-Posten neu vergeben. Dallas Eakins heißt der neue starke Mann bei den Kanadiern - und er richtete auch gleich eine Nachricht Richtung Mannschaft.

"Werdet fit oder Ihr seid draußen" - das ist die Message für die Spieler. Und sie kommt von einem Mann, der selbst 10 Jahre NHL spielte und zuletzt vier Jahre lang die AHL Abteilung der Toronto Maple Leafs erfolgreich geführt hatte. Dort gewann er 2012 auch den Calder Cup mit seinem Team und dem aktuellen Oilers GM Craig MacTavish erstmals auffiel. "Er hat Spieler zu Dingen gebracht, die sehr schwer rüberzubringen sind", so MacTavish in einer Pressekonferenz am Montagabend.

Aufstrebender Trainer
Eakins gilt bereits seit geraumer Zeit als potentieller NHL Coach und wurde auch von den Dallas Stars und Vancouver Canucks umworben. Bei den Edmonton Oilers ist der 46-Jährige der vierte Trainer innerhalb von fünf Jahren und soll endlich eine Mannschaft zusammenstellen, die wieder um die Play Offs mitspielen kann.

Im Jahr 2006 standen die Oilers zuletzt im Stanley Cup Finale, seither war keine Play Off Teilnahme mehr drin. Ein Grund für die Entscheidung zu Gunsten Edmontons war laut Eakins die große An AHL an Youngsters im Kader: Taylor Hall, Ryan Nugent-Hopkins, Nail Yakupov, Jordan Eberle und Justin Schultz sollen unter ihm geformt werden - ebenso wie er es mit Jake Gardiner und Nazem Kadri in Toronto gemacht hat.

Gemeinsam mit Eakins kam auch ein heißes Transfergerücht mit nach Edmonton: Verteidiger Paul Ranger spielte bis 2010 in der NHL, ließ dann zwei Jahre aus und absolvierte zuletzt ein Jahr unter Eakins in der AHL. Der 28-Jährige gilt als Lieblingsspieler des Trainers und könnte daher ein NHL Comeback anstreben.

passende Links:

nhl.com