DEL: Sieg und Niederlagen für die Österreicher



Teilen auf facebook


Samstag, 04.Oktober 2003 - 5:38 - Während Matthias Trattnig die Saturn Arena in Ingolstadt mit einem Tor und einem Assist einweihte, unterlagen Ulrich und Unterluggauer mit der DEG gegen Hannover und rutschen in der Tabelle ab.

Die neue Saturn Arena zu Ingolstadt wurde gestern mit der Partie der heimischen Panthers gegen die Kassel Huskies mit Matthias Trattnig eingeweiht. Und der Österreicher schien sich in der neuen Umgebung von Beginn an wohl zu fühlen, denn nach dem 0:1 aus der Sicht der Gäste bereitete er im ersten Drittel das 1:1 vor. Die Ingolstädter konnten dann aber doch davonziehen und stellten auf 3:1.



Erst im Schlussdrittel kamen die Huskies zurück ins Spiel und es war Matthias Trattnig, der in der 56. Minute den 3:3 Ausgleich für sein Team machte. Damit ging es ins Penalty Schiessen, dass die Huskies schliesslich gewannen.



In der Tabelle liegen die Huskies nun auf Rang 9, haben aber punktemässigen Anschluss an das Mittelfeld der DEL.



Ganz anders lief es gestern für Martin Ulrich und Gerhard Unterluggauer. Die beiden Österreicher mussten in der Partie bei den Hannover Scorpions auf ihren Landsmann Martin Hohenberger verzichten und verloren auch noch mit 1:3. In der Tabelle liegt der Traditionsverein nun nur mehr auf Rang 12 und hat erstmals auch den Anschluss an die Play Off Plätze verloren.



Knapp an einer peinlichen Niederlage vorbei schlitterten die Kölner Haie. Der Vizemeister der vergangenen Saison konnte erst im Schlussdrittel gegen Aufsteiger Freiburg die Partie umdrehen und siegte am Ende glücklich mit 5:3.



Weiterhin an der Tabellenspitze bleibt Frankfurt, das gegen Augsburg mit 4:2 siegte und mit einem Spiel mehr am Konto vor den Eisbären aus Berlin und Nürnberg liegt.



Schlusslicht bleibt weiterhin der ERC Ingolstadt, der jedoch erst sechs Partien, fünf davon auswärts, absolviert hat.



DEL, 9. Spieltag, Endergebnisse: Hannover Scorpions - Düsseldorfer EG 3:1 (1:0, 1:1, 1:0)
Kölner Haie - Wölfe Freiburg 5:3 (1:1, 1:2, 3:0)
Krefeld Pinguine - Eisbären Berlin 4:5 (2:3, 1:1, 1:1)
ERC Ingolstadt - Kassel Huskies 3:4 (3:1, 0:0, 0:2) n.P.
Iserlohn Roosters - Hamburg Freezers 2:5 (0:3, 2:1, 0:1)
Frankfurt Lions - Augsburger Panther 4:2 (0:1, 2:1, 2:0)