DEL: Unterluggauer und Hohenberger verletzt



Teilen auf facebook


Dienstag, 30.September 2003 - 23:02 - Der österreichische DEG Verteidiger Gerhard Unterluggauer hat sich im Spiel gegen die Adler Mannheim eine Rippe gebrochen. Der Nationalspieler setzte heute mit dem Training aus, unternimmt aber morgen mit einem speziellen Rippenschutz einen Versuch auf dem Eis.

Ebenfalls morgen trainieren wird Martin Hohenberger. Eine Kernspinntomographie hat ergeben, dass er nach wie vor unter einer Nervenirritation durch Überdehnung der Halswirbelsäule leidet. Laut Aussage von Mannschaftsarzt Dr. Alois Teuber ist sein Einsatz am kommenden Freitag in Mellendorf noch unklar.