DEL: Niederlagen für die Österreicher



Teilen auf facebook


Montag, 15.September 2003 - 5:19 - Der Saisonfehlstart für die DEG geht weiter! Das mit drei Österreichern gespickte Team verlor auch am vierten Spieltag deutlich und steckt mitten in der Krise. Ebenfalls eine Niederlage erlitt Matthias Trattnig mit Kassel.

So haben sich die Österreicher Martin Hohenberger, Martin Ulrich und Gerhard Unterluggauer den Saisonstart mit der DEG sicherlich nicht vorgestellt. Das Team, das als Play Off Kandidat gehandelt wird, erlitt auch am vierten Spieltag eine herbe Niederlage. Die Düsseldorfer wurden aus Frankfurt mit einer 1:6 Klatsche verabschiedet und befinden sich damit weiterhin am letzten Tabellenplatz in der DEL und bleiben als einziges Team nach vier Spielen ohne Sieg. Die Frankfurter sind nun Tabellenzweiter.



Ebenfalls eine Niederlage gab es für die Kassel Huskies mit Matthias Trattnig. Zwar führten die Huskies nach dem ersten Drittel mit 1:0, doch je ein Treffer in Abschnitt zwei und drei für die Nürnberger Gäste drehten die Partie noch um. Kassel liegt damit auf Rang 9 der Tabelle, Nürnberg ist guter Dritter.



Ebenfalls eine herbe Schlappe musste wiederum der Vizemeister der vergangenen Saison einstecken. Die Kölner Haie verloren gegen Tabellenführer Eisbären Berlin zu Hause mit 2:4 und liegen mit nur vier Zählern aus vier Partien auf dem 10. Tabellenplatz.



Derzeit sollten die Hamburg Freezers wohl ausschliesslich auswärts antreten, denn nach der zweiten Heimniederlage im zweiten Heimspiel am Freitag konnten die Norddeutschen am Sonntag einen überzeugenden 5:0 Erfolg bei Titelverteidiger Krefeld feiern. Die Hamburger sind damit auf Rang 5 der Tabelle, Krefeld ist Achter.




DEL, 4. Spieltag - Endergebnisse Kölner Haie - EHC Eisbären Berlin 2:4 (1:3, 1:0, 0:1)
Frankfurt Lions - Düsseldorfer EG 6:1 (3:0, 2:1, 1:0) Kassel Huskies - Nürnberg Ice Tigers 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)
Krefeld Pinguine - Hamburg Freezers 0:5 (0:1, 0:1, 0:3)
EHC Freiburg - Hannover Scorpions 3:6 (1:2, 2:2, 0:2)
Augsburger Panther - Iserlohn Roosters 3:2 (1:0, 1:1, 0:1) n.P.