Logo Erste Liga EBEL

EBEL: In dieser Woche 20 Testspiele



Teilen auf facebook


Montag, 20.August 2012 - 14:06 - In dieser Woche sind elf von zwölf Erste Bank Eishockey Liga-Vereine im Testspiel-Einsatz. Bis Sonntag finden insgesamt 20 Testspiele statt. Folgend die Infos.

EHC LIWEST Black Wings Linz:
Champion EHC LIWEST Black Wings Linz startete die Saison am Sonntag mit einem 3:1-Sieg beim DEL-Klub EHC Red Bull München standesgemäß. Diese Woche setzten die Oberösterreicher ihre Test-Reihe mit zwei Spielen beim Dolomitencup in Neumarkt in Italien fort. Am Samstag (20:30 Uhr) testen Philipp Lukas und Co. gegen den Schweizer Top-Klub HC Lugano. Die Eidgenossen schieden letzte Saison nach Platz 6 im Grunddurchgang, im Play-off-Viertelfinale aus. Am Sonntag folgt dann das Platzierungsspiel. Die weiteren Turnierteilnehmer sind die Iserlohn Roosters aus der DEL, Norwegens Vizemeister Lorenskog mit dem Österreicher Jürgen Penker, der auch schon zwei Jahre für die Oberösterreicher im Einsatz war, im Tor und weiters Gastgeber Fiat Professional Wölfe aus Bruneck.

EC-KAC:
Vier Testspiele haben die Klagenfurter bereits in den Beinen. Am Sonntag feierte der EC-KAC seinen ersten Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers und holte damit Platz drei beim Turnier in Straubing. „Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Die Mannschaft hat einen Schritt nach vorne gemacht und ist als Team näher zusammen gekommen. In den beiden Testspielen in Straubing am Wochenende konnten wir mit fünf Dritteln zufrieden sein, einzig der zweite Abschnitt gegen die Augsburg Panthers, den wir mit 0:3 verloren haben, verlief nicht nach Wunsch. Das haben wir uns allerdings selbst zuzuschreiben, da wir zu viele Strafen genommen haben“, resümierte Coach Christian Weber, der sein Team am richtigen Weg sieht: „Die Jungs verstehen was wir wollten. Das Ziel heißt Finale.“ In Straubing nicht dabei waren Stefan Geier und Patrick Harand (beide angeschlagen). Beide sollten in dieser Woche aber das Training wieder aufnehmen und kommende Woche in den letzten Tests mit dabei sein.

EC-KAC mit Test-Pause
Diese Woche legt der EC-KAC als einziges Team eine Test-Pause ein. Dennoch sind die Rotjacken nicht untätig. Im Training wird der Fokus diese Woche auf die „Special Teams“ (Powerplay und Unterzahl) gelegt. „Daran haben wir bisher noch nicht so viel gearbeitet“, so der Schweizer.
Höhepunkt dieser Trainingswoche sind dann die HockeyHighland-Games am Samstag (14:00) im und um das Eissportzentrum Althofen. „Hier steht der Spaß und der Kontakt mit den Fans im Vordergrund“, so der Trainer. Außerdem plant Christian Weber für diese Woche noch einen Teamevent. Sein nächstes Testspiel bestreitet der EC-KAC am Donnerstag, 30. August (19:15 Uhr) zu Hause gegen den Schweizer Top-Klub HC Lugano.

HDD Telemach Olimpija Ljubljana:
Regeneration & Ausspannen steht beim HDD Telemach Olimpija Ljubljana heute nach drei harten Spielen innerhalb von drei Tagen am Programm. Die Slowenen beendeten den Rudi-Hiti-Sommercup mit einem Sieg und zwei knappen Niederlagen letztlich auf Platz 4. „Die Jungs steigern sich Schritt für Schritt, Tag für Tag. Am Sonntag zeigten wir auswärts in Bled gegen den EC VSV ein wirklich gutes Spiel. Aber natürlich wartet auf uns noch immer sehr viel Arbeit, wir müssen die „kleinen Dinge“ verbessern. Das Turnier in Bled war aber eine gute Erfahrung für uns. Team und Trainer sind neu, das benötigt Zeit“, erzählte Head Coach Heikki Mälkiä, den seine Youngsters positiv überraschten.

Am Dienstag setzen die Slowenen ihre Vorbereitung auf die Saison fort. Am Freitag wartet auf Matej Hocevar und Co. dann ein Neun-Stunden-Trip ins 630 Kilometer entfernte Boleslav. Dort testen die Drachen am Freitag und Samstag gegen den tschechischen Zweiligisten BK Mlada Boleslav. „Ein gutes Team”, versicherte uns der Finne. Ziga Grahut fällt sicher aus.

KHL Medvescak Zagreb:
Den ersten Titel hat sich KHL Medvescak Zagreb bereits geholt! Mit Siegen über Norwegens Meister Stavanger Oilers (6:3), den EC VSV (3:2) und den HK Acroni Jesenice (2:1) triumphierten die Kroaten ungeschlagen beim Rudi-Hiti-Sommercup in Bled. „Wir haben erst drei Spiele gespielt, aber unser Team ist heuer definitiv jünger und schneller und wir spielen um einiges aggressiver als noch im Vorjahr“, grinste Kapitän Alan Letang.
Head Coach Marty Raymond hat es geschafft die zwölf Neuzugänge, darunter auch vier Try Out Spieler, rasch in die Mannschaft zu integrieren. „Uns bleibt sogar noch etwas Zeit bis zum Saison-Start, um uns noch besser kennenzulernen“, weiß der routinierte Verteidiger.

Am Wochenende steht den Bären eine weite Busreise bevor: Die Kroaten setzen ihre Vorbereitung am Samstag und Sonntag mit zwei Testspielen beim HC TWK Innsbruck „die Haie“ bzw. den Ravensburg Towerstars fort. Vor seinem Engagement in Kroaten verteidigte der Kanadier eine Saison im Dress der Innsbrucker Haie. „In der Meisterschaft warten dann auch einige weitere Reisen nach Dornbirn oder Innsbruck auf uns. Es ist gleich eine gute Erfahrung für die neuen Spieler, wie es ist nach einem acht oder neun Stunden-Bus-Trip noch ein Match zu absolvieren. Ich freue mich schon aufs Spiel in Innsbruck und einige bekannte Gesichter“, so Letang.
Head Coach Marty Raymond stehen für die beiden Auswärtsspiele voraussichtlich alle Spieler zur Verfügung.

UPC Vienna Capitals:
Die UPC Vienna Capitals bestreiten am Wochenende ihre Heimpremiere. Zu Gast im Eissportzentrum Kagran sind die finnischen Top-Teams KalPa (Freitag) und JYP (Sonntag, jeweils 19:15 Uhr). Während KalPa 2011/12 im Viertelfinale der SM-Liiga ausschied, kommt das Team aus Jyväskylä als regierender Meister nach Wien! - In der European Trophy 2012 sind die Finnen in der „South Division“ aber noch ohne Sieg und liegen hinter den Capitals am Tabellenende. Dennoch warnt Co-Trainer Philippe Horsky: „Das sind zwei harte Gegner. Mit einer Leistung wie gegen Linköpings können wir aber auch gegen KalPa und JYP bestehen!“ Am Sonntag feierten die Wiener ja bei Linköpings HC ihren ersten Sieg 2012/13. Bereits am Dienstag, findet in Wien die Auftakt-Pressekonferenz statt!

SAPA Fehervar AV19:
SAPA Fehervar AV19 schlägt seine Zelte in dieser Woche für fünf Tage in Piestany auf und wird dort ein Trainingscamp abhalten. In der Slowakei testen die Ungarn auch am Mittwoch (19:00 Uhr) gegen den MsHK Zilina und am Freitag (18:00 Uhr) gegen den SHK 37 Piestany. Beide Teams spielen in der Tipsport-Extraliga, der höchsten Spielklasse der Slowakei. Bereits am Samstag testen die Moser Medical Graz99ers in Piestany und siegten gegen den Extraliga-Neueinsteiger glatt mit 6:3. Zilina scheiterte vergangen Saison nach Platz sechs im Grunddurchgang, im Viertelfinale.
„Wir brauchen diese Spiele, damit die Spieler sich an unser System auch unter Druck gewöhnen. Wir haben heuer einige neue Spieler im Kader und wir müssen alle bestmöglich in unser Line-up integrieren. Wir nehmen auch alle Spieler in die Slowakei mit. Die Jungen können sich beweisen und lernen auch das Rundherum kennen“, so Co-Trainer Lajos Enekes.

Auch einen Teambuilding-Event – mit einem Drachenbootrennen – haben die Teufel in der Slowakei geplant.

EC Red Bull Salzburg:
Der EC Red Bull Salzburg setzt die European Trophy diese Woche daheim gegen die zwei DEL-Klubs Berliner Eisbären (Freitag, 19: 15 Uhr) und Hannover Scorpions (Sonntag, 19:15 Uhr) fort. Die Eisbären dominierten in der letzten Saison den Grunddurchgang der DEL und gewannen auch den Meistertitel. Hannover hingegen kam über den 14. und letzten Platz nicht hinaus. Nach der bitteren 2:7-Niederlage in Lulea am Sonntag wollen die Bullen im Duell mit den Deutschen wieder ihr wahres Gesicht zeigen: „Zu Hause wollen wir zeigen, was wir alles können. Es geht jetzt darum, dass wir unser Spielsystem einhalten, dann werden wir Erfolg haben. Jeder Spieler muss bereit sein und kämpfen! Wir dürfen unserem Gegner keinen Raum lassen und müssen die Scheibe zum Tor bringen, dann wird sich der Erfolg wieder einstellen“, so Defender Daniel Welser.

HC Orli Znojmo:
Auf den HC Orli Znojmo wartet am Dienstag das Highlight der Pre-Season: Die roten Adler testen beim HC Slavia Praha: Der Club spielt seit 1994 in der Extraliga, der höchsten tschechischen Profispielklasse im Eishockey. Vergangene Saison beendeten die Hauptstädter die Saison auf Platz 12. Die Heimspiele trägt der zweifache tschechische Meister (2003 und 2008) in der 18.000 Zuschauer fassenden O₂ Arena aus. Das Testspiel findet allerdings in einer Nebenhalle statt. „Für uns ist es ein normales Spiel, Wir trainieren derzeit vier Mal am Tag.“, so Head Coach Martin Stloukal, der das Spiel wieder offensiv anlegen wird: Wir werden offensiv agieren, viele Tore schießen und immer höchstes Tempo gehen.“ Bisher gewannen die Roten Adler alle vier Testspiele im Rahmen des Regional Cups und erzielten dabei bereits 27 Tore! Am Donnerstag wartet auf die Tschechen in dieser Woche dann noch ein Spiel im Regional Cup beim HC Trebic.

Beim HC Orli Znojmo meldeten sich übrigens Stürmer Kim Strömberg und Schlussmann Ondrej Kacetl wieder fit. Im Tor beginnt am Dienstag dennoch wieder Filip Landsman.

EC VSV:
In Villach ist die Vorfreude auf die Heimpremiere am Donnerstag gegen den HC Vitkovice Steel bereits groß. Ihre ersten Testspiele haben die Adler am Wochenende beim Rudi-Hiti-Sommercup mit Bravour gemeistert und das Turnier in Bled mit zwei Siegen und einer Pleite auf Platz 3 beendet. „Die Spieler haben sich heute einen freien Tag verdient. Ich war wirklich zufrieden mit den Jungs. Zum Glück hat sich auch kein Spieler verletzt. Wir hatten nur drei Linien und sechs Verteidiger zur Verfügung”, berichtete Head Coach Hannu Järvenpää. Der Finne schonte in Bled noch Brad Cole (Knieprobleme) und am Sonntag auch Gerhard Unterluggauer. Weiters fehlte Patrick Platzer verletzt. Der Youngster wird am Donnerstag aber im Lineup zurück erwartet. Erwischt hat es in Bled Marius Göhringer, der zwei Zähne verlor und ein Cut erlitt. Der 19-jährige Stürmer dürfte aber am Donnerstag die Zähne zusammen beißen und ebenfalls einlaufen.

Für die kommenden Aufgaben ist der 48-jährige Finne sehr zuversichtlich: „Wir haben eine gute Mannschaft. Dieses Team hat wirklich Potential und kann sicher gegen jedes Team bestehen. Natürlich wartet noch viel Arbeit auf uns. Alle freuen sich bereits auf die Heimpremiere. Die Jungs müssen hart arbeiten und immer unseren Gameplan folgen.” Der nächste Gegner, HC Vitkovice Steel, schied 2011/12 nach Platz sechs im Grunddurchgang der Extraliga (Tschechiens höchster Spielklasse) im Viertelfinale aus.

Moser Medical Graz99ers:
Cole Jarrett und Co. testen diese Woche bei einem Turnier in Landshut. Von Freitag bis Sonntag warten auf die Steirer innerhalb von drei Tagen gleich drei Spiele gegen den HC Thurgau (SUI/2), HC Karlovy Vary (CZE) und die Landshut Cannibals. Der Meister der 2. Deutschen Bundesliga erreichte kürzlich gegen Rekordmeister EC-KAC ein 2:2-Unentschieden. Die anderen beiden Klubs verpassten in ihren Ländern vergangene Saison die Post-Season: Der HC Thurgau erreichte den neunten Platz in der NLB, der zweithöchsten Spielklasse in der Schweiz und der HC Karlovy Vary landete in der Tipsport Extraliga, der höchsten Spielklasse Tschechiens, am elften Platz. Rückkehrer Greg Day spielte 2010/11 übrigens 25 Spiele für den HC Thurgau.

HC TWK Innsbruck „die Haie“:
Der HC TWK Innsbruck macht am Dienstag Werbung in eigener Sache, testet morgen in Kitzbühel gegen den HC Vitkovice Steel. Die Tschechen sind ein echter Gradmesser für die Haie. Vergangene Saison scheiterte Vitkovice nach Platz sechs im Grunddurchgang, im Play-off-Viertelfinale. Am Samstag steigt dann die Heimpremiere gegen KHL Medvescak Zagreb mit Ex-Haie Alan Letang und anschließendem Haiefest. Die Haie haben jede Menge Selbstvertrauen getankt, gewannen ihre ersten beiden Test gegen den HC Ajoie (3:0) und die Rosenheim Starbulls (3:1).

Dornbirner Eishockey Club:
Auf den Dornbirner Eishockey Club wartet am Freitag das Highlight der Pre-Season gegen den DEL-Klub Augsburg Panthers. Die Deutschen holten letzte Saison Platz 8 im Grunddurchgang der DEL, scheiterten dann aber schon im Viertelfinale am späteren Meister Berlin. Erst vor wenigen Tagen schlug der DEL-Klub bei einem Turnier in Straubing den EC-KAC mit 3:0. Es ist der einzige Test der Vorarlberger in dieser Woche.

Die Testspiel der Kalenderwoche 34 im Überblick
Di,21.8.2012: HC Slavia Praha – HC Orli Znojmo (Prag, 17:30)
Di,21.8.2012: HC TWK Innsbruck – HC Vitkovice Steel (Kitzbühel, 19:30)

Mi,22.8.2012: MsHK Zilina (SVK) – SAPA Fehervar AV19 (Piestany, 19:00)

Do,23.8.2012: Trebíc – HC Orli Znojmo (Trebic, 17:30)
Do,23.8.2012: EC VSV - HC Viktovice Steel (Villach, 19:15)

Fr,24.8.2012: BK Mlada Boleslav – HDD Telemach Olimpija Ljubljana (Boleslav, 17:30)
Fr,24.8.2012: SHK 37 Piestany (SVK) – SAPA Fehervar AV19 (Piestany, 18:00)
Fr,24.8.2012: EC Red Bull Salzburg - Eisbären Berlin (Salzburg/European Trophy, 19:15)
Fr,24.8.2012: UPC Vienna Capitals – KalPa (Wien/European Trophy, 19:15)
Fr,24.8.2012: Dornbirner Eishockey Club - Augsburg Panthers (Dornbirn, 19:30)
Fr,24.8.2012: HC Thurgau (SUI/2) – Moser Medical Graz99ers (Landshut/Turnier, 14:00)

Sa,25.8.2012: HC Karlovy Vary – Moser Medical Graz99ers (Landshut/Turnier, 14:00)
Sa,25.8.2012: BK Mlada Boleslav – HDD Telemach Olimpija Ljubljana (Boleslav, 16:00)
Sa,25.8.2012: Lugano – EHC LIWEST Black Wings Linz (Neumarkt/Dolomitencup, 20:30)
Sa,25.8.2012: HC TWK Innsbruck – KHL Medvescak Zagreb (Innsbruck, 18:00)

So,26.8.2012: Landshut (GER/2) – Moser Medical Graz99ers (Landshut/Turnier, 18:00)
So,26.8.2012: Ravensburg (GER/2) – KHL Medvescak Zagreb (Ravensburg, 18:00)
So,26.8.2012: Platzierungsspiel EHC LIWEST Black Wings Linz (Neumarkt/Dolomitencup)
So,26.8.2012: Red Bull Salzburg - Hamburg Freezers (Salzburg/European Trophy, 19:15)
So,26.8.2012: UPC Vienna Capitals – JYP (Wien/European Trophy, 19:15)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
hockeyfans.ch
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


Quelle:Erste Bank Liga