Nationalteam: Revanche geglückt! Österreich gewinnt 3:1



Teilen auf facebook


Mittwoch, 23.April 2003 - 20:31 - Heute machte Österreich die gestrige 1:3-Niederlage vergessen: Das Team Austria gewinnt das letzte WM-Vorbereitungsspiel gegen die Ukraine in Kiew mit 3:1 (1:1, 1:0, 0:1) und fährt mit der durchaus beachtlichen Vorbereitungs-Bilanz von einem Sieg, einem Unentschieden gegen den regierenden Weltmeister Slowakei (1:1) und zwei Niederlagen (1:5 gegen Slowakei, 1:3 gegen Ukraine) zur WM.

Keine Spur von Unkonzentriertheiten oder Black-outs, die die Österreicher im ersten Spiel in Kiew auf die Verliererstraße gebracht hatten. Im heutigen Match klappte alles. Österreich machte in dem schnellen Spiel von Anfang an Druck, suchte seine Chancen über den Kampf.



Perthaler schloss ein Assist von Peter Kasper mit einem Volltreffer ab und brachte Österreich in Führung. Den Ausgleich der Ukrainer beantwortete Gerhard Unterluggauer im Mittelabschnitt mit einem Short Hander: In Unterzahl traf er zur 2:1-Führung ins Kreuzeck. Thomas Pöck erhöhte aus einem Rebound ins leere Tor auf 3:1.



Team Manager Giuseppe Mion war mit dem letzten Test völlig zufrieden: "Wir sind jetzt an das schnelle Tempo gewöhnt, das auch bei der WM gefordert ist. Das ganze Team hat Charakter gezeigt, war von der Einstellung her erstklassig."



Sehr zufrieden war er mit Keeper Claus Dalpiaz, der eine sehr gute Partie gespielt hat, weniger mit dem Schiedsrichter: "Der zeigte eindeutige Tendenzen zur Heimmannschaft."




Ukraine - Österreich 1:3 (1:1, 0:1, 0:1)
Tore AUT: Perthaler (19.), Unterluggauer (38./UZ), Pöck (51.).