© by WU2005

Innsbruck fegt Lustenau 5:0 vom Eis



Teilen auf facebook


Samstag, 28.Januar 2012 - 21:43 - Die Innsbrucker Haie zeigen gegen Lustenau einmal mehr Zähne und feiern einen klaren 5:0-Heimsieg.

Lustenau haben sie zum Fressen gern. Drei Spiele, drei Siege und 16:3 Tore – für die Truppe aus dem Ländle war gegen die Innsbrucker Haie in dieser Saison bislang noch nicht viel zu holen. Dementsprechend gingen die Lustenauer in den ersten Minuten auch ans Werk. Doch bis auf wenige Akzente, mussten sich die Gäste in erster Linie mit Defensiv-Arbeit begnügen. Die Tiroler übernahmen das Kommando, gute Chancen blieben aber auch hier in den Anfangsminuten aus. In der 14. Minute machte sich der größer werdenden Druck dann endlich bezahlt. Andi Hanschitz fälschte ein schönes Zuspiel von Benni Schennach zur 1:0-Führung ab. Lustenau brauchte lange um sich von diesem Schock zu erholen, auch weil die Innsbrucker weiter auf das Tempo drückten.

In der 22. Minute hatte Alexander Höller bei einem Break-away schließlich die dicke Chance auf das 2:0, doch Bernhard Bock im Tor der Vorarlberger parierte glänzend. An der Charakteristik des Spieles änderte das aber wenig, im Gegenteil es entwickelte sich zunehmend ein Spiel auf ein Tor. Lediglich das zweite Tor wollte nicht fallen. Noch nicht. Denn der Mann des Abends, Andi Hanschitz, sorgte in Minute 38 für das erlösende 2:0 und somit für die Vorentscheidung.

Im Schlussabschnitt passierte zunächst wenig. Die Innsbrucker hatten die Lustenauer in jeder Phase der Partie im Griff. Superstar Rem Murray legte schließlich noch einen drauf und erhöhte aus einem Gestocher auf 3:0 – die endgültige Entscheidung. Einer hatte an diesem Abend aber dennoch nicht genug. Aaron Fox erlöste sich und seine Mannschaft mit seinem ersten Tor seit neun Spielen, dementsprechend groß war auch der Jubel. Markus Prock schraubte nur Sekunden später das Ergebnis auf 5:0. Das war dann auch der Schlusspunkt an einem erfolgreichen Haie-Abend.

HC TWK Innsbruck "Die Haie" - EHC Palaoro Lustenau 5:0 (1:0, 1:0, 3:0)
Zuschauer: 800
Referees: WALLNER O.; HÖLLER D., PLATTNER L.
Tore: HANSCHITZ A. (13:07 / SCHÖNBERGER M., SCHENNACH B.), HANSCHITZ A. (37:25 / HÖLLER A., PAIEMENT J.), MURRAY R. (50:39 / PEDEVILLA F., HÖLLER A.), FOX A. (55:45 / SCHÖNBERGER M., STERN F.), PROCK M. (55:57 / STEINACHER M., HÖRTNAGL C.) resp.
Goalkeepers: SEIDL M. (60 min. / 29 SA. / 0 GA.) resp. BOCK B. (60 min. / 49 SA. / 5 GA.)
Penalty in minuten: 16 (MISC - SCHÖNBERGER M.) resp. 14

Die Kader:
HC TWK Innsbruck "Die Haie": ECHTLER C., FOX A., HANSCHITZ A., HÖLLER A., HÖRTNAGL C., LINDNER D., MATTIE J., MÖSSMER P., MURRAY R., PAIEMENT J., PEDEVILLA F., PITTL S., PROCK M., REPITSCH M., SCHENNACH B., SCHENNACH V., SCHÖNBERGER M., SEIDL M., STEINACHER M., STEINER H., STERN F., WALDNIG D.

EHC Palaoro Lustenau: ALFARE T., BOCK B., EILER C., FRITZ L., FRITZ M., GMEINER C., GRABHER MEYER M., HÄMMERLE S., KAINZ P., ROBERTS S., SAARINEN T., SCHEFFKNECHT P., SCHÖNBERGER F., SCHRAVEN K., STAUDACH B., STRÖHLE A., VANHANEN J.

passende Links:
HC TWK Innsbruck
EHC Palaoro Lustenau