photo_193066_20111204.jpg EXPA / Oskar Hoeher

VSV lässt weiter wichtige Punkte liegen



Teilen auf facebook


Freitag, 06.Januar 2012 - 19:50 - Die Villacher Adler werden sich wohl mit der "Hoffnungsrunde" in der aktuellen EBEL Saison abfinden müssen. Die Kärntner mussten sich bei den Drachen in Ljubljana deutlich mit 1:4 geschlagen geben und verlieren weiter gegenüber den Top 6 an Boden.

Die zwei Teams begegneten sich mit offenem Visier. Alleine 28 Schüsse bekamen die Fans im ersten Drittel zu sehen: Das einzige Tor schossen die Slowenen bereits in der dritten Minute in ihrem ersten Überzahlspiel: Eric Pance bediente Brad Cole an der rechten Seite ideal und der Defender bezwang VSV-Schlussmann Bernhard Starkbaum, dem durch Petr Sachl die Sicht genommen wurde. Die beste Chance der Adler auf den Ausgleich kam in der achten Minute: Als beide Teams nur vier Spieler am Eis hatten tanzte Defender Mario Altmann durch die Slowenische Hintermannschaft, scheiterte aber im Abschluss an Olimpija-Goalie Jean Philippe Lamoureux. Danach bekamen die Fans ein ausgeglichenes Spiel, indem beide Teams versuchten mit viel Eislaufen sich einen Vorteil zu verschaffen, zu sehen. Es bleib aber beim knappen 1:0 für den HDD TILIA Olimpija Ljubljana, auch da die Slowenen kurz vor der Pause noch ein Powerplay vergaben.

Im Mitteldrittel kam die Offensive der grünen Drachen so richtig in Fahrt. Bereits in der zweiten Minute ließ Brock McBride seine Gefährlichkeit erstmals aufblitzen, musste sich aber noch Goalie Bernhard Starkbaum geschlagen geben. In der 27. Minute musste sich der Villacher Goalie dann aber geschlagen gegen: Justin Taylor bediente Ales Music vorm Tor ideal. Bernhard Starkbaum, der von den Vorderleuten im Stich gelassen wurde, musste den dritten Rebound von Ales Music zum 2:0 passieren lassen! Fast wären die Adler im Gegenzug zum Anschlusstreffer gekommen: Jedoch verfehlte Greg Kuznik alleine vor Jean-Philippe Lamoureux das Tor. Als wenig später Andres Wiedergut 2+10 Minuten in die Kühlbox musste, kamen die Hausherren nach nur 20 Sekunden im Powerplay zum 3:0. Nach einem Schuss von John Hughes, der seinen 23. Geburtstag feierte, stocherte Justin Tayler den freiliegenden Puck zum 3:0 über die Linie. In der 33. Minute war die Partie dann entschieden: Bernhard Starkbaum wehre den Puck Matej Hocevar vor den Schläger und der Stürmer konnte ungehindert zum 4:0 abschließen und den ersten Saisontreffer bejubeln. Trainer Mike Stewart nahm danach sein Timeout und gab seinen Spielern neue Anweisungen. Drei Minuten vorm Drittelende bekamen die Adler auch ein Powerplay, aber VSV-Kapitän Marco Pewal brachte die Scheibe aus aussichtsreicher Position nicht an Jean-Philippe Lamoureux vorbei.

Villach gelingt nur Ehrentreffer
Zu Beginn des Schlussdrittels hätten die grünen Drachen in Überzahl weiter erhöhen könne. Danach kamen auch Villach zu einem Powerplay: Gerhard Unterluggauer und Co. verzeichneten auch zwei gute Schüsse, allerdings war Lamoureux weiterhin ein sicherer Rückhall. Die Partie war zu dem Zeitpunkt bereits längst entschieden. In der 59. Minute verpatzte Defender Andreas Wiedergut Lamoureux noch sein fünftes Shut-out, als er aus dem linken Bullykreise den Puck ins Netz donnerte. Aber es war viel zu spät für eine Wende. Der HDD TILIA Olimpija Ljubljana siegte mit 4:1 und sicherte Platz sechs ab, während sich der EC REKORD-Fenster VSV nun wohl schön langsam mit der Qualifikationsrunde anfreunden muss.

HDD TILIA Olimpija Ljubljana - EC Rekord Fenster VSV 4:1 (1:0, 3:0, 0:1)
Zuschauer: 2.000
Referees: FALKNER R.; NEMETH M., SPORER M.
Tore: COLE B. (03:02 / PANCE E., SACHL P.), MUSIC A. (26:04 / TAYLOR J., OGRAJENSEK K.), TAYLOR J. (27:09 / FRASER J., MUSIC A.), DERVARIC D. (32:01 / HOCEVAR M., PANCE Z.) resp. WIEDERGUT A. (58:37 / KASPITZ R., RAZINGAR T.)
Goalkeepers: LAMOUREUX J. (60 min. / 48 SA. / 1 GA.) resp. STARKBAUM B. (60 min. / 37 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 8 resp. 22 (MISC - WIEDERGUT A.)

Die Kader:
HDD TILIA Olimpija Ljubljana: BERNIK A., COLE B., CVETEK I., DERVARIC D., FRASER J., GOLICIC B., GROZNIK B., HOCEVAR M., HOTHAM S., HUGHES J., LAMOUREUX J., MCBRIDE B., MUSIC A., OGRAJENSEK K., PANCE E., PANCE Z., PINTARIC M., SACHL P., SEFIC D., SMIRNOV S., TAYLOR J., VEDLIN D.

EC Rekord Fenster VSV: ALTMANN M., BACHER S., CRAIG M., DAMON D., HARTL N., KASPITZ R., KÖFELER M., KUZNIK G., MARTINZ C., MITCHELL K., PEINTNER M., PETRIK B., PETRIK N., PEWAL M., RAZINGAR T., STARKBAUM B., TOFF N., TOPOROWSKI S., UNTERLUGGAUER G., WELLER C., WIEDERGUT A., WIESER M.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
HDD Olimpija Ljubljana