photo_181392_20111016.jpg EXPA / Sportida Matic Klansek Velej

Die Drachen versuchen sich am unknackbaren Adlerhorst



Teilen auf facebook


Samstag, 03.Dezember 2011 - 14:31 - Der HDD TILIA Olimpija Ljubljana gastiert am zweiten Adventsonntag (17:30 Uhr, live bei ServusTV) beim EC REKORD-Fenster VSV und am Dienstag beim EC-KAC. Die Adler gewannen die letzten fünf Heimspiele und erzielten dabei einen Score von 24:1. Goalie Bernhard Starkbaum ist daheim seit 263:55 Minuten ohne Gegentreffer, Craig Weller gesperrt.

Das „Werkl“ des EC REKORD-Fenster VSV läuft derzeit auf Hochtouren. Am Freitag siegten Marco Pewal und Company nach einem 0:2-Rückstand bei Leader EHC LIWEST Black Wings Linz noch 3:2 nach Verlängerung und feierten damit ihren dritten Sieg in Folge. „Die Mannschaft hat großes Herz und einen tollen Charakter. Mit Mike Craig und Shayne Toporowski begann unser „Werkl“ so richtig zu laufen. Es macht derzeit allen großen Spaß. Bernhard Starkbaum gibt uns mit seinen tollen Leistungen in jedem Spiel die Chance zu gewinnen. Jetzt ist bei uns allen auch das Selbstvertrauen wieder zurück“, erzählte Defender Gerhard Unterluggauer, der am Freitag im Powerplay den Ausgleich erzielte und damit eine Overtime erzwang.

263:55 Minuten ohne Gegentreffer
Schon am Sonntag wartet auf die Adler nun die nächste schwere Aufgabe gegen den HDD TILIA Olimpija Ljubljana. Im Saisonduell mit den Drachen liegen die Adler 0:2 zurück. In den letzten Spielen wurden die Villacher aber zu einer richtigen Heimmacht. Marco Pewal und Company konnten die letzten 5 Heimspiele gewinnen und erzielten dabei ein Score von 24:1. Goalie Bernhard Starkbaum feierte daheim zuletzt vier Shut-outs in Folge und ist zu Hause seit mittlerweile 263:55 Minuten ohne Gegentreffer. „Wir zeigen eine sehr kompakte Mannschaftsleistung. Die Jungs machen viel Drecksarbeit und lassen nur wenige Schüsse aus dem Slot zu. Außerdem ist das Glück auf unserer Seite“, so Goalie Bernie Starkbaum, der am Sonntag im Heimspiel gegen Ljubljana die nächsten beiden Punkte im Visier hat: „Unser ganzer Fokus gilt jetzt dieser Partie. Wir müssen wieder so spielen, wie in den letzten paar Partien auch: In der Defensive sicher stehen und vorne unsere Tor-Chancen nützen. Unser Ziel sind weiterhin die Top 6 und dafür brauchen wir Punkt!“

Topscorer des EC REKORD-Fenster VSV ist Roland Kaspitz mit 27 Punkten, davon 25 Assists. Mit 25 Vorlagen ist der 30-jährige auch der Assistkönig der Erste Bank Eishockey Liga. An seiner Seite glänzen die Neuzugänge Mike Craig (bisher elf Punkte, davon sechs Treffer in 13 Spielen) und Markus Peintner, der mit zehn Treffern bester Torschütze der Adler ist. Headcoach Mike Stewart muss auf Craig Weller (gesperrt), Nico Toff und Andreas Wiedergut (beide verletzt) verzichten…

Olimpija mit weißer Weste gegen Villach
Der HDD TILIA Olimpija Ljubljana kann in dieser Saison einfach nicht gegen SAPA Fehrvar AV19 gewinnen. Die Slowenen verloren am Freitag auch das dritte Saisonduell mit den Ungarn mit 3:4, dabei führte Olimpija bis zur 32. Spielminute mit 3:1. „Die Mannschaft war gut unterwegs. Danach wurden wir zu offensiv und die Ungarn nützten das eiskalt aus, machten aus drei Chancen zwei Tore und waren wieder zurück im Spiel. Im Schlussdrittel kostete uns dann ein Fehler, den Istvan Sofron eiskalt ausgenützt hat, die Punkte.“, analysierte Headcoach Hannu Järvenpää.

Für Ziga Pance und Company war es bereits die dritte Niederlage in Folge. Noch können sich die Slowenen aber auf dem vierten Tabellenplatz halten, die Konkurrenz lauert allerdings schon knapp dahinter. Daher brauchen die Slowenen in den nächsten Spielen dringend Punkte.

Drachen auf Kärnten-Tour
In den kommenden zwei Runden muss die Truppe von Hannu Järvenpää nun nach Kärnten. Am Sonntag gastieren Ziga Pance und Co. in Villach und am Dienstag in Klagenfurt. Im Saisonduell mit den Villachern führen die Slowenen mit 2:0. Hannu Järvenpää warnt sein Spieler aber zu Recht vor den Adlern: „Villach hat in den letzten Spielen seine Form gefunden. Es wird sicher ein enges Spiel mit wenigen Toren. Keine Tore zu erhalten hat für uns oberste Priorität! Aus einer gesicherten Defensive heraus wollen wir dann zum Erfolg kommen”, so der 48-jährige Finne, der mit den Drachen heuer aus elf Auswärtsspielen zehn Punkte (vier Siege) holte und damit in der Auswärtstabelle Platz sechs belegt.

Bei den Drachen feiern Igor Cvetek und Tomi Mustonen ihr Comeback. Somit müssen die Slowenen nur auf Bostjan Golicic (verletzt) verzichten. Topscorer der Slowenen ist John Hughes mit 30 Punkten (sieben Tore und 23 Assists).

Sonntag, 04. Dezember 2011, 19:15; ServusTV und Sport TV Slowenien live.
EC REKORD-Fenster VSV – HDD TILIA Olimpija Ljubljana (139)
Referees: CERVENAK, KELLNER, Hollenstein, Widmann

Bisherige Saisonduelle:
09.09.2011: EC REKORD-Fenster VSV – HDD TILIA Olimpija Ljubljana 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)
16.10.2011: HDD TILIA Olimpija Ljubljana – EC REKORD-Fenster VSV 5:2 (2:0, 2:1, 1:1)


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
HDD Olimpija Ljubljana