photo_190047_20111125.jpg EXPA / Oskar Hoeher

VSV watscht Tabellenkonkurrent Graz 5:0 ab



Teilen auf facebook


Freitag, 25.November 2011 - 21:30 - Die Villacher Adler sind weiter am Höhenflug. Der VSV fertigte in einem Vierpunktespiel die Graz 99ers mit 5:0 ab und hat damit die Lücke zum Mittelfeld der EBEL Tabelle geschlossen. Für die Steirer die vierte Niederlage in den letzten fünf Spielen.

Der EC REKORD-Fenster VSV startete ambitioniert in das Duell mit den Moser Medical Graz99ers. Die Adler kontrollierten die Partie und erarbeiteten sich im ersten Abschnitt die besseren Gelegenheiten. Tomaz Razingar, Gerhard Unterluggauer und Shayne Toporowski prüften Frederic Cloutier, der neue Schlussmann der Grazer konnte seinen Kasten aber zunächst mit tollen Paraden sauber halten. In der 17. Minute gingen die Draustädter durch einen kuriosen Treffer doch noch verdient in Führung. Mike Craig wollte Markus Peintner bedienen, sein Pass landete aber zum Erstaunen aller im Kasten der 99ers. Mit dem 1-0 gingen die beiden Teams in die erste Drittelpause.

Im zweiten Abschnitt wurde die Partie hitziger und die Härteeinlagen häuften sich. Ab der 30. Minute übernahmen die Heimischen wieder die Kontrolle über das Spielgeschehen. Nach einem starken Powerplay, in dem die Villacher ohne Torerfolg blieben, ließ das Duo Craig-Peintner die Fans der Villacher Adler erneut jubeln. Craig erkämpfte sich die Scheibe im Angriffsdrittel und prüfte Cloutier aus kurzer Distanz - der Goaloe ließ abprallen und Markus Peintner stand goldrichtig und stellte auf 2-0.

Der Topscorer der Draustädter setzte kurze Zeit später im Powerplay noch einen Drauf. Nach einem Kracher von Unterluggauer stand Peintner erneut richtig und erzielte ohne Probleme seinen 10. Saisontreffer. Kurz vor dem Ende des 2. Drittels verhinderte die Stange einen lupenreinen Hattrick des Villacher Angreifers.

Im Schlussabschnitt sorgten die groß aufspielenden Villacher schnell für die endgültige Entscheidung. Im Powerplay erzielte Routinier Mike Craig nach schönem Zuspiel das 4-0. 6 Minuten vor dem Ende der Partie sorgte Gerhard Unterluggauer mit einem Schuss von der Blauen Linie für den 5-0 Endstand. Der EC REKORD-Fenster VSV holte sich damit den 4. Heimsieg in Folge und Bernhard Starkbaum feierte sein 3. Shut-Out in der Villacher Stadthalle in Folge!

EC Rekord Fenster VSV - Moser Medical Graz 99ers 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)
Zuschauer: 3.315
Referees: FAJDIGA A.; HRIBAR M., WIDMANN F.
Tore: CRAIG M. (16:23 / PEINTNER M., ALTMANN M.), PEINTNER M. (32:06 / CRAIG M., KASPITZ R.), PEINTNER M. (35:03 / MITCHELL K., UNTERLUGGAUER G.), CRAIG M. (44:22 / KASPITZ R., MITCHELL K.), UNTERLUGGAUER G. (54:03 / KASPITZ R., MITCHELL K.) resp.
Goalkeepers: STARKBAUM B. (60 min. / 32 SA. / 0 GA.) resp. CLOUTIER F. (60 min. / 41 SA. / 5 GA.)
Penalty in minuten: 18 (MISC - KÖFELER M.) resp. 16

Die Kader:
EC Rekord Fenster VSV: ALTMANN M., BACHER S., CRAIG M., DAMON D., HARTL N., KASPITZ R., KÖFELER M., KUZNIK G., MARTINZ C., MITCHELL K., PEINTNER M., PETRIK N., PEWAL M., RAZINGAR T., STARKBAUM B., TOPOROWSKI S., UNTERLUGGAUER G., WANVIG K., WELLER C., WIESER M.

Moser Medical Graz 99ers: BISAILLON S., BLATNY Z., BUSQUE Y., CLOUTIER F., DAHLMAN T., DINHOPEL T., GANAHL M., IBERER M., JARRETT R., KLIMBACHER S., LANGE H., LEFEBVRE G., LEMBACHER R., LYSAK B., MAIER P., MODERER K., PEICHA L., REINTHALER K., SHORT R., VAN BALLEGOOIE D., WEINHANDL F., WILFAN M.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
EC Villacher SV