photo_174960_20110918.jpg EXPA / Oskar Hoeher

KAC gewinnt die Nebelspiele von Villach



Teilen auf facebook


Sonntag, 18.September 2011 - 20:05 - Der KAC ist wieder Tabellenführer! Die Rotjacken feierten in einer von vielen Nebelunterbrechungen geprägten Partie in Villach einen 3:0 Shutoutsieg und bleiben damit als einziges Team der Liga ungeschlagen. Alle Tore fielen in den letzten 10 Spielminuten!

Im 290. Kärntner Eishockeyderby entwickelte sich von Beginn an ein ausgeglichenes und rasantes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Der EC-KAC führte die feinere technische Klinge, die Mannschaft von Headcoach Mike Stewart stämmte sich aber mit starkem Forechecking und körperbetontem Spiel dagegen.

Die größten Chancen in den ersten Minuten erspielten sich Roland Kaspitz und die Petrik-Brüder (Niki traf nur die Latte), auf der Gegenseite tauchten Dieter Kalt und Thomas Koch immer wieder gefährlich vor VSV-Keeper Bernhard Starkbaum auf. Im ersten Powerplay des Abends freuten sich die Adler zu früh - Gerhard Unterluggauer bezwang Rene Swette mit einem satten Schuss von der Blauen Linie, die Scheibe landete aber an der Stange.

Im zweiten Abschnitt behielten beide Teams das hohe Tempo in den ersten Minuten bei. In der 24. Minute ging es hin und her - zuerst verfehlte KAC-Legionär Tyler Spurgeon aus kurzer Distanz das Tor der Adler und im direkten Gegenzug scheiterte VSV-Verteidiger Greg Kuznik freistehend an Rene Swette. Die Adler hatten in weiterer Folge die größeren Einschuss-Gelegenheiten – Pierre Luc Sleigher und Marco Pewal konnten aber den starken KAC-Keeper ebenfalls nicht bezwingen.

Die zweite Hälfte des Mitteldrittels war von starkem Nebel geprägt, der den Spielfluss beider Mannschaften zusehends zerstörte. Referee Potocan musste die Partie 2 Mal unterbrechen. Chancen waren in dieser Phase Mangelware und somit ging es mit dem 0:0 in die zweite Drittelpause.

Der Schlussabschnitt wurde weiter vom starken Nebel in der Villacher Stadthalle dominiert. Die Draustädter vergaben durch Pewal die größte Chance auf das 1-0, der Treffer fiel dann aber schlussendlich auf der Gegenseite. Nach einem Konter erzielte Tyler Scofield nach Zuspiel von Gregor Hager das 1-0 für die Rotjacken. Der VSV verstärkte daraufhin seine Offensivbemühungen und wurde erneut eiskalt ausgekontert: Paul Schellander erzielte mit dem Schlittschuh nach einem schnellen Gegenstoß das 2-0. Das Tor wurde nach intensivem Videostudium anerkannt, da keine Kick-Bewegung zu sehen war.

Kurz vor dem Ende sorgte Tyler Scofield mit einem Empty-Net-Treffer für den 3-0 Endstand. Der KAC feierte damit im dritten Spiel den dritten Sieg und setzte sich damit wieder an die Tabellenspitze!

EC Rekord Fenster VSV - EC KAC 0:3 (0:0, 0:0, 0:3)
Zuschauer: 4.500
Referees: POTOCAN C.; LESNJAK A., RAKOVIC D.
Tore: SCOFIELD T. (50:00 / HAGER G., SPURGEON T.), SCHELLANDER P. (55:30 / KOCH T., PIRMANN M.), SCOFIELD T. (59:56 / FUREY K., HAGER G.)
Goalkeepers: STARKBAUM B. (60 min. / 33 SA. / 2 GA.) resp. SWETTE R. (60 min. / 25 SA. / 0 GA.)
Penalty in minuten: 22 (MISC - PETRIK B.) resp. 10

Die Kader:
EC Rekord Fenster VSV: ALTMANN M., BACHER S., DAMON D., GÖHRINGER M., KASPITZ R., KÖFELER M., KUZNIK G., LOYNS L., MARTINZ C., MITCHELL K., PETRIK B., PETRIK N., PEWAL M., RAZINGAR T., SLEIGHER P., STARKBAUM B., TOFF N., UNTERLUGGAUER G., WANVIG K., WELLER C., WIEDERGUT A., WIESER M.

EC KAC: BRENKUSCH A., FUREY K., Geier S., HAGER G., HERBURGER R., HERRNEGGER L., HOLZER N., HUNDERTPFUND T., ISOPP M., KALT D., KOCH T., LAMMERS J., PIRMANN M., RATZ H., REICHEL J., SCHELLANDER P., SCHULLER D., SCHUMNIG M., SCOFIELD T., SIKLENKA M., SPURGEON T., SWETTE R.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV
EC Klagenfurter AC