Eisenbauer

Wieder kein Österreicher gedraftet



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.Juni 2011 - 7:31 - Es war fast zu befürchten gewesen, aber auch im Jahr 2011 haben sich die NHL Teams im traditionellen Entry Draft nicht Richtung Österreich orientiert. Konstantin Komarek, dem man Chancen auf einen Draft zugetraut hatte, ging leer aus.

Seit dem Jahr 2006 Michael Grabner, Nummer 14) ist kein Österreicher mehr gedraftet worden. Das bleibt auch 2011 der letzte Höhepunkt beim NHL Draft aus österreichischer Sicht. Konstantin Komarek, der sich in Schweden aus dem Juniorenbereich bis in die Eliteliga gespielt hatte, ging leer aus und wird demnach weiter in Skandinavien spielen, um sich dort zu verbessern.

Schweden sind gefragt
Dass der gebürtige Wiener in Schweden viel lernen kann, beweist ein Blick auf die 210 Drafts, die am Freitag und Samstag von den NHL Teams getätigt wurden. Alleine in der ersten Runde des Drafts waren 6 Schweden gezogen wurden, 4 davon unter den Top 6 (insgesamt 28 in 7 Runden)! Und auch in weiterer Folge waren Spieler aus den schwedischen Systemen heiß begehrt.

Die Nummer 1 sicherte sich bereits am Freitag Edmoton mit dem 18-jährigen Kanadier Ryan Nugent-Hopkins, dem von den meisten Experten eine große Zukunft vorhergesagt wird, von dem man aber glaubt, dass er noch nicht reif für die NHL ist. Das wiederum traut man dem Nummer 2 Pick, dem Schweden Gabriel Landeskog, schon eher zu. Der Flügel wurde von Colorado gedraftet und setzte damit eine beeindruckende Karriere fort: mit 17 Jahren wurde er der jüngste Kapitän, der je in Kitchener (OHL) gekrönt wurde. Er war der erste Europäer in der 48-jährigen Geschichte der Rangers, der dieses Team anführte. Auch International führte er die schwedische U16, U17 und U18 als Kapitän an - ein junger Mann, der Führungsaufgaben förmlich anzieht.

Hoch gedraftet wurde übrigens auch der Schweizer Sven Bärtschi, der als Nummer 13 von den Calgary Flames ausgewählt wurde. Ebenfalls mit dabei in Runde 1: ein Russe, ein Däne und ein Finne - insgesamt waren von den ersten 30 Picks also 10 aus Europa.

Draft 2011 nach Ländern:
Kanada 83 Spieler
USA 59 Spieler Schweden 28 Spieler
Finnland 10 Spieler
Tschechische Republik 10 Spieler
Russland 9 Spieler
Slowakei 4 Spieler
Schweiz 2 Spieler
Deutschland 2 Spieler
Norwegen 2 Spieler
Dänemark 1 Spieler

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com