Tölzer Löwen verpflichten Yanick Dubé



Teilen auf facebook


Freitag, 10.Juni 2011 - 20:11 - Der EC Bad Tölz hat einen weiteren hauptamtlichen Nachwuchstrainer und das Oberligateam der Tölzer Löwen seinen Topscorer. Zwei Funktionen, ein Name: Yanick Dube. Drei Tage vor dem Beginn des Sommertrainings machte die Löwen-Führung den Vertrag mit dem Tölzer Publikumsliebling perfekt.

Der 38-Jährige spielt damit seine neunte Saison für den Isarwinkler Traditionsclub. Die Folgen seiner Gehirnerschütterung, die ihn vier Wochen vor Saisonende stoppte, sind weitgehend überwunden. „Seit zwei Wochen kann ich wieder Joggen und Krafttraining machen“ berichtete er am Freitag bei einem Pressetermin.

Ein zweiter hauptamtlicher Nachwuchstrainer zur Unterstützung von Rick Boehm sei schon seit langem Wunsch des EC
Bad Tölz gewesen, sagte ECT-Präsident Josef Hintermaier bei einem Pressetermin am Freitag. „Das Problem war nur, dass wir ihn uns nicht leisten konnten.“ Nun klappte es doch — mit finanzieller Unterstützung von Bernd Bormann. Der Freund und Förderer des Tölzer Eissports machte die Verpflichtung möglich. „Nur mit Jungen geht‘s nicht. Sie brauchen schon ein paar Routiniers, die sie an die Hand nehmen“, sagte Bormann, „und Yanick ist menschlich wie sportlich einwandfrei und ein guter Kumpel obendrein.“ Derweil freut sich Hintermaier: „Wir haben einen Spieler, der viele Tore schießt und gute Pässe gibt, aber auch einen hochqualifizierten Pädagogen, der mithilft, unser Tölzer Nachwuchskonzept durchzuziehen.“

Als Trainer ist Dube als rechte Hand von Rick Boehm für die technische Schulung aller Nachwuchsteams zuständig. Den Knaben sowie Klein– und Kleinstschülern soll er als Co-Trainer fest zugeordnet werden.

Dienstbeginn ist am 1. August. Bis 31. Juli nämlich ist Yanick Dube noch für einen Sportartikel-Hersteller tätig.


Quelle: Pressemeldung //PI