gepa-17091068025.jpg GEPA / Red Bulls

Play Off Derbytime! Vollständiger KAC erwartet den VSV



Teilen auf facebook


Montag, 14.März 2011 - 14:36 - Rekordmeister EC-KAC hat am Dienstag zum Auftakt der Best-of-seven-Halbfinalserie im Kärntner Derby den EC REKORD-Fenster VSV zu Gast!

Nach sieben Jahren kommt es endlich wieder zu einem Play-off-Duell zwischen Rekordmeister EC-KAC und dem EC REKORD-Fenster VSV! Damals - 2003/04 - standen sich die beiden Teams im Finale gegenüber, das die Rotjacken nach fünf Spielen für sich entscheiden konnten.

Gute Nachrichten hat KAC-Coach Manny Viveiros vorm ersten Halbfinale von der Verletztenfront. Alle Spieler meldeten sich fit: „Wir sind bereit und freuen uns auf das Duell. Die Fans erwarten einige tolle Derbys: Es wird mit Sicherheit eine spannende und harte Serie. Wir müssen auf unserem besten Niveau spielen“, so der 45-jährige Austro-Kanadier, der vor Villach warnt: „Wenn man die ganze Saison hernimmt, sind wir leichter Favorit. Aber wir haben Respekt vor Villach. Die Adler haben eine gute Mannschaft mit guten Ausländern.“

Als Gewinner des Grunddurchgangs startet der EC-KAC die Serie daheim und hätte auch in einem siebten und entscheidenden Match Heimvorteil. Zu Hause präsentierten sich die Rotjacken heuer bislang sehr stark, gewannen von 30 Spielen 23 Partien. Nur der EC Red Bull Salzburg (27) feierte mehr Heimsiege. „Jeder Sieg ist wichtig. Wir wollen mit einem Sieg ins Halbfinale starten und gleich das Momentum auf unserer Seite haben“, so der Headcoach, der die einwöchige Spielpause als kein Problem sieht: „Das ist kein Problem: Nach dem ersten Wechsel sind alle bereit.“

Im Saisonduell mit Villach führen Christoph Brandner und Company 4:2. Die meisten Punkte und Tore gegen die Adler hat im Grunddurchgang Michael Craig gescort. Der Routinier erzielte in sechs Spielen sechs Punkte – davon drei Treffer. Bei den Klagenfurtern spielt Andy Chiodo im Tor.

KAC Statistik: 21,53 Prozent Erfolgsquote im Powerplay (62 Tore in 288 Überzahlspielen) bedeuten Platz 5 im Ligavergleich und in Unterzahl 80,69 Prozent Erfolgsqoute, Platz drei. Topscorer des Rekordmeisters ist Verteidiger Kirk Furey mit 48 Punkten. Die meisten Tore hat Mike Craig (24) geschossen, Chris Brandner (22) kommt dem Routinier immer näher.

Villach setzt weiter auf Erfolgsteam
Der EC REKORD-Fenster VSV steht erstmals seit der Saison 2006/07 wieder im Halbfinale. Damals schafften die Adler sogar den Finaleinzug!
Auch Villachs Headcoach Mike Stewart stehen - bis auf Andreas Kristler – alle Spieler zur Verfügung. Die vergangene Woche nützten die Villacher, um sich optimal auf das Halbfinale gegen Erzrivale EC-KAC vorzubereiten. Zwei Tage (Mittwoch und Freitag) bekamen die Cracks frei. „Wir haben die Stärken und Schwächen der Klagenfurter analysiert. Es hat einen Grund, dass der EC-KAC den Grunddurchgang gewonnen hat: Die Klagenfurter sind gut aufgestellt, haben vier gute Sturmlinien, eine gute Verteidigung und mit Andy Chiodo einen guten Goalie, der gegen uns immer stark spielte. – Für uns gilt Defense zuerst und dann wollen wir die Rotjacken mit einem guten Forechecking unter Druck setzen“, so Mike Stewart.

Mit dem Erreichen des Halbfinales gegen den EC-KAC haben die Villacher ein weiteres Saisonziel geschafft. Jetzt wollen Jonathan Ferland und Co. aber noch mehr: „Wir haben heuer sechs Mal gegen Klagenfurt gespielt und die Spiele war immer sehr spannend. Im Semifinale ist alles offen. Wir haben eine gute Chance. Aber es wird sicher ein hartes Stück Arbeit, denn in Klagenfurt ist es nie leicht.“, so der 38-jährige Austro-Kanadier, der mit einem Sieg in die Serie starten will und dabei auf sein Erfolgsteam aus dem Viertelfinale gegen den EHC LIWEST Black Wings Linz vertraut. Bernhard Starkbaum bleibt im Tor. Andreas Kristler fehlt verletzt.

Auswärtsstarke Adler
In dieser Saison präsentierten sich die Adler zudem sehr auswärtsstark: Von 29 Auswärtsspielen haben Jonathan Ferand und Co. 14 gewonnen. Mehr Auswärtssiege feierte nur der EC-KAC (17). Bei den Special Teams liegt Villach im guten Mittelfeld: Im Penaltykilling liegen die Adler mit einer Erfolgsquote von 78,85 Prozent auf Platz 6. Das Powerplay belegt mit einer Effizienz von 22,22 Prozent Platz 4: In 279 Überzahlspielen gelangen bisher 62 Treffer!

Topscorer der Adler ist Derek Damon mit 60 Punkten – davon 24 Treffer. Ebenfalls bei 60 Punkten hält Roland Kaspitz. Er hat aber bisher „erst“ zwölf Mal getroffen. Die klubinterne Torschützenliste führt weiterhin Youngster Michael Raffl mit 27 Treffern an. Der 22-jährige Stürmer ist heuer mit vier Treffern auch der beste Torjäger im direkten Duell mit dem EC-KAC. Die meisten Punkte gegen Klagenfurt hat im Grunddurchgang Gerhard Unterluggauer gescort. Der Verteidiger machte in sechs Spielen acht Punkte – davon drei Tore.


Dienstag, 15. März 2011, 19:15; live auf ServusTV
EC-KAC – EC REKORD-Fenster VSV (290).
Schiedsrichter: BERNEKER, SMETANA, Kaspar, Mathis.

Bisherige Saisonduelle:
10.09.2010: EC-KAC – EC REKORD-Fenster VSV 5:3 (1:2, 3:1, 1:0)
29.10.2010: EC REKORD-Fenster VSV – EC-KAC 2:3 (0:1, 2:1, 0:1)
07.11.2010: EC REKORD-Fenster VSV – EC-KAC 2:3 (2:1, 0:1, 0:1)
21.12.2010: EC-KAC – EC REKORD-Fenster VSV 4:5 n. V. (3:2, 1:2, 0:0, 0:1)
04.02.2011: EC-KAC – EC REKORD-Fenster VSV 4:1 (2:1, 0:0, 2:0)
18.02.2011: EC REKORD-Fenster VSV – EC-KAC 6:1 (0:1, 2:0, 4:0)


passende Links:
EC Villacher SV
EC Klagenfurter AC