img_6295.jpg MKL / Hockeyfans.at

VSV dreht 0:3 in Jesenice noch um



Teilen auf facebook


Sonntag, 16.Januar 2011 - 20:34 - Nach 26 Minuten führte Jesenice gegen den VSV bereits mit 3:0, ging mit einem 3:1 in die letzten 20 Minuten - und verlor! Die Villacher drehten das Match dank eines Hattricks von Derek Damon noch um und siegten schließlich mit 5:3. Damit sind die Adler zumindest vorläufig auf dem zweiten Tabellenplatz vorgestoßen.

Der HK Acroni Jesenice fand gut ins Spiel und setzte die Villacher Abwehr von Beginn weg mit hohem Tempo unter Druck. Nachdem die Slowenen in der 4. Minute ein Powerplay noch ungenützt ließen, sorgte schließlich Mitja Robar (7.), nach Zuspiel von Robert Sabolic, mit einem Hammer über die rechte Schulter von Bernhard Starkbaum für die 1:0-Führung. Die Red Steelers gaben in den folgenden Minuten weiterhin den Ton an und stellten den Villacher Goalie immer wieder vor schwierige Aufgaben. Die Gäste hingegen ließen erst in der zehnten Minute durch Michael Raffl und Gerhard Unterluggauer erstmals ihre Gefährlichkeit aufblitzen. In der zwölften Minute jubelten allerdings erneut die Red Steelers: Toni Dahlman erkämpfte sich die Scheibe im Eck, verlängerte auf Marc Cavosie, der mit einem präzisen Schuss Bernhard Starkbaum erneut keine Chance ließ.
Die Stahlstädter waren weiterhin das aktivere Team, Villach hingegen kam erst in den letzten 63 Sekunden, als Ziga Jeglic in die Kühlbox musste, wieder auf, doch Goalie Mihal Fikrt konnte sich bei Schüssen von Kapitän Jonathan Ferland, Michael Raffl und Gerhard Unterluggauer auszeichnen.

Die Villacher begannen das Mitteldrittel in Überzahl. Aber die Steelers, mit einem starken Mihal Fikrt im Tor, überstanden diese Phase unbeschadet. Auf der anderen Seite traf Brett Lysak (23.) aus fünf Meter die Querlatte und Matevz Erman scheiterte mit einem Hammer von der blauen Linie eine Minute später an Bernhard Starkbaum. In der 26. Minute musste sich der Villacher Goalie aber zum dritten Mal geschlagen geben: Marc Cavosie auf Brett Lysak, der Toni Dahlman ideal bediente und Letzter sorgte mit einem Slapshot von der linken Seite für das verdiente 3:0. In Minute 37 sahen die Fans auch eine kleine Rauferei zwischen Jason Beckett und Michael Martin. Die Adler kamen in den letzten Minuten des Mitteldrittels besser ins Spiel und 2:30 Minuten vor der zweiten Pause musste sich auch Mihal Fikrt geschlagen geben: Youngster Michael Raffl traf ins Kreuzeck und brachte damit die Kärntner wieder zurück in die Partie.

Die Adler starteten mit großen Selbstbewusstsein ins Schlussdrittel und kamen nach nur 41 Sekunden durch Derek Damon zum Anschlusstreffer. Nur wenige Augenblicke später bekamen die Gastgeber ein Powerplay, allerdings kaum zu guten Möglichkeiten. Die Villacher hingegen bekamen durch ihren zweiten Treffer Aufwind und in der 48. Minute verwertete Derek Damon den Rebound nach einem Kevin Mitchell Schuss zum 3:3. Bei den Adlern musste danach Verteidiger Greg Kuznik nach einem Foul mit dem hohen Stock, bei dem sich Toni Dahlman auch verletzte, vorzeitig unter die Dusche. Das anschließende 5-minütige Powerplay ließ der HKJ aber ohne echte Chance verstreichen. Und 69 Sekunden vor dem Ende brachte Michael Raffl mit seinem 2ten Tor den VSV erstmals in Führung. Den Schlusspunkt setzte 14 Sekunden vor der Sirene Derek Damon mit seinem dritten Treffer ins leere Jesenice-Tor. Damit gewannen die Adler zum sechsten Mal in Folge in der Stahlstadt und verbesserten sich in der Tabelle bereits auf Platz 2.

HK Acroni Jesenice - EC Rekord Fenster VSV 3:5 (2:0, 1:1, 0:4)
Zuschauer: 2.842
Referees: GEBEI P.; BEDO P., WIDMANN F.
Tore: ROBAR M. (06:10 / JEGLIC Z., SABOLIC R.), CAVOSIE M. (11:30 / DAHLMAN T., LYSAK B.), DAHLMAN T. (25:44 / CAVOSIE M., LYSAK B.) resp. RAFFL M. (37:30 / KASPITZ R., UNTERLUGGAUER G.), DAMON D. (40:41 / ALTMANN M., RYAN M.), DAMON D. (47:12 / MITCHELL K., UNTERLUGGAUER G.), RAFFL M. (58:51 / KASPITZ R.), DAMON D. (59:46 / PETRIK B.)
Goalkeepers: FIKRT M. (59 min. / 36 SA. / 4 GA.) resp. STARKBAUM B. (60 min. / 29 SA. / 3 GA.)
Penalty in minuten: 10 resp. 47 (GA-MI - KUZNIK G., MISC - MARTIN M.)

Die Kader:
HK Acroni Jesenice: BECKETT J., BIZALJ P., BRUS M., CAVOSIE M., DAHLMAN T., DOLINSEK J., ERMAN M., FIKRT M., JEGLIC Z., KURALT A., LYSAK B., MAGOVAC A., MANFREDA M., NOLAN D., PETROV A., PRETNAR K., ROBAR M., SABOLIC R., SODJA U., SUSANJ G., TICAR R., WERNER E.

EC Rekord Fenster VSV: ALTMANN M., BACHER S., DAMON D., FERLAND J., KASPITZ R., KÖFELER M., KRISTLER A., KUZNIK G., MARTIN M., MARTINZ C., MITCHELL K., PETRIK B., PETRIK N., PROHASKA G., RAFFL M., RAZINGAR T., RYAN M., STARKBAUM B., TOFF N., UNTERLUGGAUER G., WIEDERGUT A., ZOREC M.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV