img_8865.jpg Klemenschitz

VSV gibt sich gegen Zagreb keine Blöße



Teilen auf facebook


Sonntag, 02.Januar 2011 - 20:30 - Der VSV arbeitet sich immer näher an die Top 3 heran! Die Villacher feierten gegen die angeschlagenen Bären aus Zagreb einen souveränen, aber auch erkämpften 5:2 Sieg und kommen damit den Vienna Capitals bis auf einen Punkt nahe. Die Kroaten hingegen hängen weiterhin unter dem Play Off Strich fest.

Schon von Beginn weg bekamen die Fans eine flotte Partie zu sehen mit den besseren Chance für Villach. Und zur Freude der heimischen Fans ging ihr Team - im ersten Heimspiel 2011 - in der achten Minute zur Führung: Nach überstandener Unterzahl schnappte sich Michi Raffl im Angriffsdrittel den Puck von Kenny MacAulay und schoss aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Die Adler waren danach weiter am Drücker, fanden durch einen Onetimer von Gerhard Unterluggauer und Joshua Langfeld, der aus kurzer Distanz an Goalie Gasper Kroselj scheiterte (10.), zwei weitere tolle Chancen vor. Das 2:0 war nur eine Frage der Zeit und gelang Villach im Powerplay: Kevin Mitchell bezwang mit einem Hammer aus der Mitteldistanz Kroselj, dem die Sicht verstellt war. Erst in der zwölften Minute sahen die Zuseher die erste nennenswerte Chance der Kroaten durch Miroslav Brumercik, der aus kurzer Distanz an Gert Prohaska scheiterte. Nun kamen die Bären aber immer besser ins Spiel: Zunächst scheiterte Greg Day noch alleine vor Gert Prohaska, aber in der 14. Minute jubelten die Bären erstmals: Frank Banham brachte bei einem Gestocher die Scheibe irgendwie über die Linie und sorgte für den 1:2-Anschlusstreffer. Die Schiris wollten sich die Situation genau ansehen und gaben das Tor erst nach Videostudium. Donald MacLean scheiterte danach noch mit einem Backhand-Schlenzer aus kurzer Distanz. Der Schluss gehörte dann aber wieder den Adler, die im Powerplay durch Tomaz Razinger (17.), Mike Martin (Weitschuss) und Nico Toff (18.) gute Chance vergaben. Die Größte hatte 22 Sekunden von der Pause Razingar, nach dessen Schuss der Puck durch die Beine von Kroselj ging, aber 5 cm vor der Linie liegen blieb.

Der EC REKORD-Fenster VSV zog sich im Mitteldrittel etwas zurück, machte hinten dicht und konterte gut. In der 24. Spielminute konnte so Michael Raffl - nach einem weiten Querpass von Jushua Langfeld - aus kurzer Distanz zum 3:1 einschiebt. Die Kroaten zeigten offensiv wenig, einen Donald MacLean-Schlenzer (27.) hielt Gert Prohaska ohne Probleme. In der 29. Minute baute sich VSV-Verteidiger Mario Altmann in den Angriff mit ein, passte ideal zu Matt Ryan und der traf aus kurze Distanz zum 4:1. Die Kroaten blieben offensiv unauffällig. Einen Onetimer setzte Andy Sertich in der 39 Minute neben das Tor.

Die Adler ließen im Schlussdrittel nichts mehr anbrennen und bauten ihre Führung sogar noch aus: Joshua Langfeld zog ins Angriffsdrittel, legte Backhand zurück auf Derek Damon, der freistehend den Puck ins lange Eck schlenzt. Das 2:5 durch Alan Letang, der genau ins Kreuzeck trifft (49.), hatte nur noch statistischen Wert. Villach verwaltete das Ergebnis, Zagreb konnte nicht mehr nachsetzen.

EC Rekord Fenster VSV - KHL Medvescak Zagreb 5:2 (2:1, 2:0, 1:1)
Zuschauer: 3.500
Referees: FUSSI W.; HOFSTÄTTER M., RAKOVIC D.
Tore: RAFFL M. (07:38 / KUZNIK G.), MITCHELL K. (10:41 / UNTERLUGGAUER G., RAFFL M.), RAFFL M. (23:17 / KRISTLER A., DAMON D.), RYAN M. (28:33 / FERLAND J., ALTMANN M.), DAMON D. (46:56 / LANGFELD J., RAFFL M.) resp. BANHAM F. (12:52 / POWERS C., RABBIT W.), LETANG A. (48:53 / KINASEWICH R., RIVERS J.)
Goalkeepers: PROHASKA G. (60 min. / 30 SA. / 2 GA.) resp. KROSELJ G. (60 min. / 31 SA. / 5 GA.)
Penalty in minuten: 24 (MISC - KRISTLER A.) resp. 22 (MISC - MACAULAY K.)

Die Kader:
EC Rekord Fenster: ALTMANN M., BACHER S., DAMON D., FERLAND J., KASPITZ R., KRISTLER A., KUZNIK G., LANGFELD J., MARTIN M., MARTINZ C., MITCHELL K., PETRIK B., PETRIK N., PROHASKA G., RAFFL M., RAZINGAR T., RYAN M., STARKBAUM B., TOFF N., UNTERLUGGAUER G., WIEDERGUT A., ZOREC M.

KHL Medvescak: BANHAM F., BLAGUS M., BRUMERCIK M., DAY G., GAZDIC B., HECIMOVIC J., KANAET D., KINASEWICH R., KRISTAN R., KROSELJ G., LETANG A., MACAULAY K., MACLEAN D., POWERS C., PRPIC J., RABBIT W., RIVERS J., SANDROCK R., SERTICH A., SIJAN I.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
EC Villacher SV