img_8865.jpg Klemenschitz

Graz wachte in Villach zu spät auf



Teilen auf facebook


Freitag, 10.Dezember 2010 - 21:51 - 54 Minuten lang lief für die Graz 99ers beim Gastspiel in Villach gar nichts. Da führte der höchst effizient aufspielende VSV bereits mit 4:0 und schien einem lockeren Heimsieg entgegen zu steuern. Aber dann holten die Steirer Tor um Tor auf - bei 3:4 war aber Schluss! Dritter VSV Sieg im dritten Duell mit den 99ers!

Beide Teams begannen etwas nervös. Ab der fünften Minute übernahm der EC REKORD-Fenster VSV das Kommando. Nach einer Druckperiode sorgte schließlich Josh Langfeld in der zehnten Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel für die verdiente Führung. Die Draustädter blieben in der Folge weiter am Drücker, Roland Kaspitz und Derek Damon (11.) tauchten gefährlich vor Fabian Weinhandl auf, konnten den Puck allerdings nicht im Tor unterbringen. Pech hatte in der zwölften Minute Mike Martin, der im Powerplay nur die Stange traf. Auch nach einem guten Schuss von Michael Raffl verfehlte der Puck das 99ers-Tor nur knapp. Für ein Highlight sorgten auch Nicolas Petrik und Nick Kuiper mit einer Rauferei, die dafür jeweils 2+2+2+10 Minuten kassierten. Die Grazer, die über zehn Minuten keinen Torschuss verzeichnen konnten, kamen im Finish wieder auf: Matthias Iberer scheiterte aber alleine vor Starkbaum, ebenso wie Augenblicke später Patrick Harand aus kurzer Distanz (19.).

Die erste Großchance im Mitteldrittel hatten die Moser Medical Graz99ers, doch Bernhard Starkbaum wehrte den Puck nach einem Herzog-Schuss aus der Mitteldistanz sicher ab. Danach waren allerdings wieder die Adler am Zug: Nach einer schöner Einzelleistung von Jungadler Michael Raffl konnte Goalie Fabian Weinhand die Scheibe nur nach vorne wegkehren und Josh Langfeld staubte trocken zum 2:0 ab. Auf der anderen Seite verzog Matthias Iberer einen Flachschuss knapp am Villacher Tor vorbei und Markus Peintner konnte Bernhard Starkbaum nicht überwinden.

Danach hatte Verteidiger Gerhard Unterluggauer seinen großen Auftritt: Der Villacher scheiterte in der 30. Minute zunächst mit einem Onetimer noch knapp. Doch als die Kärntner in der 33. Minute Powerplay spielten, schlug der Verteidiger eiskalt zu: Zunächst traf der 34-jährige Routinier mit einem Onetimer von der blauen Linie bei 5 gegen 3 zum 3:0 und nur 35 Sekunden später abermals mit einem Onetimer – bei 5 gegen 4 - unter die Latte zum 4:0. Auf der anderen Seite hielt Bernhard Starkbaum im Finish gegen Mike Ouellette (37. Minute) die Null. Außerdem lenkte Warren Norris in der 38. Minute den Puck nach einem Kuiper-Schuss knapp am Villacher Tor vorbei.

Villach muss noch zittern
Im Schlussdrittel dominierten die 99ers, die sich viele Chancen erspielten. Villach hingegen ruhte sich auf dem 4:0 aus. Dadurch wurde die Partie nochmals spannend: Zunächst verkürzte Mike Ouellette nach Vorarbeit von Darcy Werenka (55.) auf 1:4. Nur wenig später sorgte Warren Norris bei viel Verkehr vor dem VSV-Tor für das 2:4. Im Finish setzten die Gäste alles auf eine Karte, nahmen bereits zwei Minuten vor Schluss den Goalie für einen weiteren Feldspieler vom Eis. Während Josh Langfeld das leere Tor verfehlt, traf Mike Ouellette drei Sekunden vorm Ende zum 3:4.
Der EC REKORD-Fenster VSV siegte am Ende knapp mit 4:3 und kehrte damit nach fünf Niederlagen auf die Siegerstraße zurück.

EC Rekord Fenster VSV - Moser Medical Graz 99ers 4:3 (1:0, 3:0, 0:3)
Zuschauer: 2.500
Referees: CERVENAK P.; SPORER M., WURZER D.
Tore: LANGFELD J. (09:35 / RAFFL M., DAMON D.), LANGFELD J. (24:52 / RAFFL M., KUZNIK G.), UNTERLUGGAUER G. (32:14 / MITCHELL K., DAMON D.), UNTERLUGGAUER G. (32:59 / MITCHELL K., KASPITZ R.) resp. OUELLETTE M. (54:16 / WERENKA D., HARAND P.), NORRIS W. (56:07 / IBERER M., PARÉ J.), OUELLETTE M. (59:57 / IBERER M., WERENKA D.)
Goalkeepers: STARKBAUM B. (60 min. / 40 SA. / 3 GA.) resp. WEINHANDL F. (57 min. / 34 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 30 (MISC - PETRIK N.) resp. 26 (MISC - KUIPER N.)

Die Kader:
EC Rekord Fenster: ALTMANN M., BACHER S., DAMON D., FERLAND J., KASPITZ R., KRISTLER A., KUZNIK G., LANGFELD J., MARTIN M., MARTINZ C., MITCHELL K., OFNER C., PETRIK B., PETRIK N., PROHASKA G., RAFFL M., RAZINGAR T., RYAN M., STARKBAUM B., TOFF N., UNTERLUGGAUER G., WIEDERGUT A.

Moser Medical Graz: GANAHL M., HARAND C., HARAND P., HERZOG S., IBERER F., IBERER M., KLIMBACHER S., KUIPER N., LANGE H., LEMBACHER R., LENES P., LINDGREN V., MODERER K., NORRIS W., OUELLETTE M., PARÉ J., PEINTNER M., TREMBLAY Y., WEINHANDL F., WERENKA D., WOGER D., ZIRNGAST O.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
EC Villacher SV