img_8865.jpg Klemenschitz

VSV sucht gegen Jesenice nach der Heimstärke



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.November 2010 - 14:53 - Der EC REKORD-Fenster VSV hat am Freitag (19:15 Uhr) „zum Auftakt der internationalen Woche“ den HK Acroni Jesenice zu Gast. Die Adler, bei denen Stürmer Josh Langfeld sein Debüt feiert, sind zu Hause bereits seit vier Spielen ohne Sieg.

Der EC REKORD-Fenster VSV hat vor der Ligapause vor eigenem Publikum seinen Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren. Die Villacher Adler mussten gleich vier Heimniederlagen am Stück hinnehmen, unter anderem gegen den HK Acroni Jesenice. Am Freitag versprechen Jonathan Ferland und Co. daher grimmige Revanche. Bei den Blau-Weißen wird auch US-Stürmer Josh Langfeld sein Debüt feiern.

„Wir möchten nach der Pause schnell wieder unseren Rhythmus finden, mit viel Druck agieren und viel auslaufen. Jesenice hat ein gutes Team. Die Slowenen sind eisläuferisch und spielerisch stark. Aber für uns zählen jetzt zu Hause nur zwei Punkte“, so Villachs Headcoach Johan Strömwall vor dem Auftakt der internationale Woche gegen den HK Acroni Jesenice. Am Sonntag (18:00 Uhr, ServusTV live) müssen Jonathan Ferland und Co. dann nach Szekesfehervar und am Freitag, dem 26. November 2010 gastiert der HDD TILIA Olimpija Ljubljana in der Draustadt.

Bei den Adlern feiert am Freitag US-Stürmer Josh Langfeld sein Debüt. Der 33-Jährige Amerikaner soll eine Sturmlinie mit Tomaz Razingar und Derek Damon bilden. Allerdings ist der Einsatz von Center Derek Damon (angeschlagen/Cut am Fuß) fraglich. Über seinen Einsatz wird erst am Spieltag entschieden. Headcoach Johan Strömwall muss am Freitag aber mit Sicherheit auf Youngster Nico Toff verzichten. Gerhard Unterluggauer und Michael Raffl hingegen werden ziemlich sicher einlaufen. Fit meldete sich für das Karawankenderby Torhüter Gert Prohaska, der in dieser Woche (krank) das Bett hüten musste, aber am Freitag Bernhard Starkbaum den Vortritt lassen muss.

Der EC RECORD-Fenster VSV hat bisher auswärts und zu Hause jeweils zwölf Punkte (je sechs Siege) geholt. Topscorer der Villach ist Stürmer Roland Kaspitz mit 29 Punkten (fünf Tore und 24 Assists). Mit 24 Vorlagen ist der 29-Jährige auch der Assist-König der Liga. In der klubinternen Torschützenliste hat Michael Raffl mit 12 Treffern die Nase vorne.

Jesenice mit guten Erinnerungen an Villach
Gleich elf Spieler musste Headcoach Heikki Mälkiä während der Ligapause für das Nationalteam abstellen. Der Finne war darüber nicht sehr erfreut: „Ich musste elf Spieler fürs Nationalteam abstellen. Ideal war das nicht. Nach ihrer Rückkehr brauchten die Jungs eine kurze Erholungsphase. Seit Dienstag sind wir nun wieder zusammen auf dem Eis.“ Der Finne nützte die Pause auch selbst für einen Kurztrip nach Finnland.

Nun wartet auf Tomi Hafner und Company am Freitag das Gastspiel beim EC REKORD-Fenster VSV. An Villach hat der HKJ sehr gute Erinnerungen. Das letzte Duell gewannen die Slowenen vor zwei Wochen klar mit 5:1. „Es wird verdammt schwer am Freitag in Villach“, so der HKJ-Headcoach, der den Offensivdrang seiner Jungs bremsen muss: „Meine Spieler agieren oftmals zu offensiv. Auch im letzten Spiel gegen Szekesfehervar war‘s so. Die Jungs wollen immer Tore schießen. Dabei passieren meinen Spielern, ihnen fehlt noch etwas die Routine, manchmal auch Fehler und wir kriegen Tore. In Villach müssen wir diszipliniert agieren und viel eislaufen.“

Bei den Stahlstädtern fehlen Wade Skolney und Marc Cavosie, der im Training erneut einen Puck ins Gesicht bekam. Dafür kehrt Verteidiger Klemen Pretnar in den Kader zurück. Topscorer der Steelers ist Youngster Rok Ticar mit 27 Punkten (13 Treffer und 14 Assists). Mit Robert Sabolic (23 Punkte/zwölf Treffer) und Ziga Jeglic (19 Punkte/15 Assists) liegen zwei weitere Talente in der klubinternen Scorerliste auf Platz 2 und 3. Bester Legionär: Brett Lysak mit 15 Punkten – davon sieben Tore.

Freitag, 19. November 2010, 19:15.
EC REKORD-Fenster VSV – HK Acroni Jesenice (098).
Schiedsrichter: GEBEI, Bedö, Nemeth.

Bisherige Saisonduelle:
12.09.2010: HK Acroni Jesenice – EC REKORD-Fenster VSV 4:6 (2:3, 1:3, 1:0).
05.11.2010: EC REKORD-Fenster VSV – HK Acroni Jesenice 1:5 (1:3, 0:1, 0:1).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
EC Villacher SV