Eisenbauer

Die Oilers führen erstmals die Oberliga an



Teilen auf facebook


Samstag, 13.November 2010 - 23:21 - Dank eines 3:1-Heimsiege gegen Weiz sind die Oilers Salzburg erstmals Tabellenführer in der Oberliga. Diese drei Punkte bedeuten gleichzeitig auch den fünften Heimspielsieg in Folge.

Dabei schien der Sieg der Oilers vor 200 Zuschauern im Volksgarten von Beginn weg alles andere als klar, denn: Die Chancen waren zwar da, einzig ein Tor wollte nicht fallen. Die Salzburger vergaben im ersten Drittle unzählige Chancen aber auch die Gäste kamen zu keinem Torerfolg - Salzburg-Goalie Stefan Quintus spielte auch diesmal eine starke Partie.

Das 1:0 für die Blau-Weissen durch Raphael Schärf wenige Minuten nach Beginn des zweiten Drittels wirkte da regelrecht „erlösend“. Danach spielten die Oilers freier auf und kamen zu noch mehr Chancen! Weiz hatte ebenfalls Tormöglichkeiten, die größte vereitelte allerdings Quintus, als er einen Penalty hielt.
Markus Knoblechner legte in der 48. Minute mit dem 2:0 nach, Raphael Schärf erhöhte mit seinem zweiten Treffer gar auf 3:0. Vier Minuten vor Ende der Partie kamen die Weizer noch zu einem Tor, dieses fiel allerdings zu spät, um den Sieg der Oilers noch zu gefährden.

Somit übernehmen die Oilers mit einem Punkt mehr als Kapfenberg die Tabellenführung und feiern im fünften Heimspiel den fünften Sieg – und das alles am Geburtstag von Trainer Manfred Mühllechner: „Ein toller Sieg! Wir waren die tonangebende Mannschaft, einzig die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig, deswegen war die Partie lange Zeit nicht entschieden. Bei einer geschlossen guten Mannschaftsleistung ist Torhüter Quintus herauszuheben, der nicht nur einen Penalty gehalten, sondern auch so eine sehr starke Partie gezeigt hat!“