DEL: Keine Chance für Schwenningen gegen den Meister



Teilen auf facebook


Samstag, 29.September 2001 - 1:05 - Das Spitzenspiel der DEL war eine deutliche Angelegenheit für den Meister aus Mannheim. Gegen die Schwenninger Wild Wings von Gerhard Unterluggauer kamen die Mannheimer auswärts zu einem deutlichen 5:0 Sieg und führen damit weiterhin die DEL Tabelle an.

Trotz eines Tores von Dominic Lavoie unterlagen die Hannover Scorpions im Heimspiel gegen Augsburg im Penalty Schiessen mit 4:5.Überraschend deutlich mit 1:6 verloren auch die München Barons (Wheeldon) gegen die Eisbären aus Berlin. Auch Martin Hohenberger konnte sich in die Torschütenliste eintragen. Beim 6:3 gegen Iserlohn machte der ehemalige Villacher das Tor zum 4:2.
Frankfurt Lions - Berlin Capitals 1:3 (1:2, 0:1, 0:0)
Schwenninger Wild Wings - Adler Mannheim 0:5 (0:1, 0:3, 0:1) Hannover Scorpions - Augsburger Panther 4:5 nP (0:0, 2:3, 2.1, 0:1) Kassel Huskies - Kölner Haie 4:2 (0:2, 3:0, 1:0)

Eisbären Berlin - München Barons 6:1 (3:1, 2:0, 1:0)

Düsseldorfer EG - Nürnberg Ice Tigers 3:5 (1:4, 2:1, 0:0)

Revier Löwen Oberhausen - Iserlohn Roosters 6:3 (4:2, 0:0, 2:1)

Krefeld Pinguine - Moskitos Essen 3:1 (1:0, 0:1, 2:0)