09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

VEU will sich in Innsbruck Rang 2 schnappen



Teilen auf facebook


Freitag, 15.Oktober 2010 - 13:46 - Ein Derby birgt Brisanz. Vor allem gegen Feldkirch. Umso schmackhafter wäre für die Haie ein Sieg gegen die VEU Feldkirch am Samstag (19.15 Uhr) vor eigenem Publikum.

„Wir wollen unsere Serie fortsetzen. Doch wir müssen wieder bereit sein und hundert Prozent geben. 90 sind einfach zu wenig“, verlangt Coach Mensonen von seinen Cracks Einsatz und Leidenschaft. Denn nur diese Attribute bilden die Basis für einen möglichen Heimerfolg.

Die guten Nachrichten aus der medizinischen Abteilung geben weitere Kraft. Denn mit Markus Prock (fix) und Jamie Mattie (wahrscheinlich) kehren zwei wichtige Spieler wieder aufs Eis. Vor allem letzterer soll der Abwehr zusätzliche Stabilität verleihen. „Ein Einsatz ist im Bereich des Möglichen. Wenn alles planmäßig verläuft kann er am Samstag wieder ins Geschehen eingreifen“, hofft Jarno Mensonen auf die Unterstützung von Mattie.

Wer am Samstag das Tor der Haie hüten wird, steht noch in den Sternen. Mit Martin Iberer haben die Innsbrucker nun eine Option mehr. Eine Tatsache die Mensonen um einiges besser und ruhiger schlafen lässt. „Diese Verpflichtung war wichtig. Hätte sich nur Rainer verletzt, dann hätten wir riesige Probleme bekommen. Wer am Samstag spielt, weiß ich noch nicht. Die Chancen stehen 50:50.“ Iberer selbst steht bereits in den Startlöchern und freut sich auf die neue Aufgabe in Innsbruck. „Ich hoffe auf mehr Eiszeiten. Ich glaube der Wechsel von Graz nach Innsbruck war die richtige Entscheidung.“

Das Duell Innsbruck gegen Feldkirch ist so etwas wie das Duell der Verfolger. Hinter Leader Dornbirn liegt der HCI mit 9 Punkten an zweiter Stelle, gefolgt von der VEU mit 7 Punkten. Es ist das erste Aufeinandertreffen der letztjährigen Halbfinalgegner in dieser Saison und wie immer ist das Westderby der beiden Traditionsclubs ein brisantes Duell. VEU-Trainer Michael Lampert kann dabei wieder auf Rodi Short zurückgreifen, dessen Sperre nun abgelaufen ist. Weiterhin fehlen wird allerdings Ryan Foster, ansonsten dürften alle mit an Bord sein.
Die VEU kann die Unterstützung der mitreisenden Fans beim Kampf um Punkte sicherlich gut gebrauchen und nach der unglücklichen Heimniederlage gegen den EHC sind die Feldkircher im Duell um Platz 2 sicher topmotiviert.

Samstag, 16.10.2010, 19.15 Uhr
HC TWK Innsbruck „die Haie“ – FBI VEU Feldkirch
SR: Ladislav SMETANA, Wolfgang Krutak, Oscar Wallner

passende Links:
HC TWK Innsbruck
VEU Feldkirch