img_8865.jpg Klemenschitz

VSV knackt das Grazer Abwehrbollwerk



Teilen auf facebook


Sonntag, 19.September 2010 - 20:23 - Ein später Power Play Treffer bescherte dem VSV einen hart errungenen Heimsieg gegen die Graz 99ers. Die Steirer waren zwar in Villach in Führung gegangen, Kristler und Ryan drehten das Match aber noch zu Gunsten der Draustädter. Der VSV ist damit neuer Zweiter!

Der EC VSV besiegte die Moser Medical Graz99ers knapp 2:1. Die Adler feierten den dritten Sieg in Folge und stürmten auf den zweiten Platz. Für die Kärntner trafen Andreas Kristler und Matt Ryan. Warren Norris gelang der erste Treffer der Graz99ers im Powerplay.
Der EC VSV startete druckvoll in die Partie. Bereits nach 42 Sekunden lag die Führung der Adler in der Luft: Kapitän Jonathan Ferland verfehlte jedoch das leere Tor knapp. Die Graz99ers wurden in der dritten Minute erstmals gefährlich: Verteidiger Yannick Tremblay scheiterte aber ebenso, wie Kapitän Harry Lange (7.). Nachdem Michael Raffl eine gute Chance der Adler ausließ, wurden die Gäste ab der elften Minute gefährlicher. Darcy Werenka scheiterte zwei Mal - einmal nach einem schönen Haken - an Bernhard Starkbaum. In der zwölften Minute bekamen die Murstädter dann ihr erstes Powerplay: Nach 14 erfolglosen Versuchen in den ersten drei Runden klappte es nun endlich mit dem ersten Überzahltreffer für die Moser Medical Graz99ers: Ein Schuss von Torjäger Warren Norris wurde von Andreas Wiedergut unhaltbar für Starkbaum zum 1:0 abgefälscht. Die Adler kamen danach ebenfalls zu einem Powerplay. Die beste Chance hatte Verteidiger Gerhard Unterluggauer, dessen Schuss Fabian Weinhandl noch mit Glück an die Stange abwehrte. In der 17. Minute nahm sich dann Youngster Andreas Kristler ein Herz, zog in die Mitte und bezwang aus acht Metern mit einem Handgelenksschuss ins Kreuzeck Weinhandl, dem die Sicht verstellt war, zum 1:1-Ausgleich.

Villach hatte die erste tolle Chance im zweiten Drittel: Nach vier Minuten scheiterte Michi Raffl aus kurzer Distanz an Weinhandl. Nur Augenblicke später die große Chance der Steirer auf die Führung: Matthias Iberer zog, wie bei einem Penalty, auf das Tor von Bernhard Starkbaum, wird dabei von Gerhard Unterluggauer gestört, schoss allerdings vorbei. Auf der anderen Seite wollte das erste Powerplaytor der Villacher nicht gelingen: Jonathan Ferland schoss aus aussichtsreicher Position knapp am Gehäuse vorbei. Vier Minuten vor der zweiten Pause scheiterte 99er Mike Ouellette nach schönen Zuspiel von Warren Norris alleinstehend an Starkbaum. Somit blieb es nach 40 Minuten bei 1:1.

Zum Start des dritten Drittels beste Voraussetzungen für die Villacher auf die erstmalige Führung: Für 104 Sekunden spielten die Draustädter mit zwei Mann mehr am Eis, doch die Kärntner kamen zu keinem Torschuss. Doch dann nahmen die Kärntner das Spiel in die Hand und machten Dauerdruck: Doppelte Doppelchance der Villacher durch Derek Damon und Tomaz Razingar, doch der Puck wollte nicht hinein. Exakt 4:14 Minuten vor der Schlusssirene war es dann aber in einem Powerplay so weit: Einen Schuss von Jonathan Ferland staubte Matt Ryan zum 2:1-Sieg des EC VSV ab. Zugleich der erste Sieg der Adler gegen die Moser Medical Graz99ers seit dem 13. September 2009.

EC VSV - Moser Medical Graz 99ers 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)
Zuschauer: 3.200
Referees: BOGEN M.; KASPAR C., MATHIS N.
Tore: KRISTLER A. (16:26), RYAN M. (55:46 / FERLAND J., DAMON D.) resp. NORRIS W. (11:36)
Goalkeepers: STARKBAUM B. (60 min. / 26 SA. / 1 GA.) resp. WEINHANDL F. (59 min. / 32 SA. / 2 GA.)
Penalty in minuten: 22 (MISC - WIEDERGUT A.) resp. 16

Die Kader:
EC VSV: ALTMANN M., BACHER S., DAMON D., FERLAND J., GÖHRINGER M., KASPITZ R., KRISTLER A., KUZNIK G., MARTIN M., MARTINZ C., MITCHELL K., PETRIK B., PETRIK N., PROHASKA G., RAFFL M., RAZINGAR T., RYAN M., STARKBAUM B., TOFF N., UNTERLUGGAUER G., WIEDERGUT A., ZOREC M.

Moser Medical Graz: BRUNNEGGER M., DINHOPEL T., GANAHL M., HARAND C., HARAND P., HERZOG S., IBERER F., IBERER M., IBERER M., KUIPER N., LANGE H., LEMBACHER R., LENES P., LINDGREN V., MODERER K., NORRIS W., OUELLETTE M., PARÉ J., PEINTNER M., TREMBLAY Y., WEINHANDL F., WERENKA D.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
EC Villacher SV