?EHV

Buffalo gewinnt Duell der Torhüter



Teilen auf facebook


Samstag, 14.November 2009 - 6:44 - Einen hart erkämpften 2:1 Penaltysieg feierten die Buffalo Sabres zu Hause gegen die Calgary Flames. Thomas Vanek machte zum zweiten Mal in Folge einen Assist, der Mann des Abends war aber Torhüter Ryan Miller.

Mikka Kirprusoff und Ryan Miller - so hieß das Duell beim Gastspiel der Calgary Flames in Buffalo. Und die Kanadier erwischten den besseren Start, gingen bereits nach 64 Sekunden in Führung. In einem abwechslungsreichen und attraktiven Eröffnungsdrittel konnten die Sabres nach Vorarbeit von Thomas Vanek in der 17. Minute ausgleichen und das Duell ging wieder von vorne los.

Im Mittelabschnitt hätten die Flames in Unterzahl wieder in Führung gehen können, doch Ryan Miller stoppte gleich drei Breaks binnen zwei Minuten. Von den Sabres war in diesem Drittel herzlich wenig zu sehen - diese hatten sich offenbar in den ersten 20 Minuten mit 18 Torschüssen völlig verausgabt. Nachdem auch im letzten Drittel kein Treffer fallen wollte ging es in die Verlängerung, in der die Hausherren dem Sieg deutlich näher waren, ihn aber nicht fixieren konnten.

Also musste ein Penalty Schießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Während bei den Sabres Roy und Pominville trafen, konnten die Flames nur nach einem Jokinnen Versuch jubeln. Damit hieß es am Ende 2:1 für die Sabres, die damit ihren 11. Saisonsieg (den zweiten in Folge) feierten.
Thomas Vanek bereitete zwar das einzige Tor der Sabres in der regulären Spielzeit vor, war aber sonst eher wenig zu sehen. Nur 12:55 Minuten stand der Österreicher am Eis und schoss dabei ein Mal aufs gegnerische Gehäuse. Mann des Abends war ohne Zweifel Ryan Miller - der Buffalo Schlussmann hielt 32 von 33 Torversuchen und zeigte einmal mehr, warum er derzeit als der beste Torhüter der NHL gehandelt wird.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com