M KL / www.eishockeybilder.com

Grabner verliert beim NHL Debüt



Teilen auf facebook


Samstag, 17.Oktober 2009 - 6:33 - Während Thomas Vanek beim 6:3 Sieg seiner Buffalo Sabres gegen die Islanders erwartungsgemäß verletzungsbedingt fehlte, feierte Michael Grabner bei den Vancouver Canucks sein NHL Debüt. Und das gleich mit einem Assist!

Viel zu spät wurden die Vancouver Canucks im Auswärtsspiel bei den Calgary Flames wach. Die Canucks, bei denen Michael Grabner sein NHL Debüt feierte, lagen zur Hälfte der Partie bereits mit 0:5 zurück und waren damit geschlagen.

Erst im letzten Drittel konnten die Gäste aus Vancouver kosmetische Ergebnisverbesserungen erreichen und holten noch drei Treffer auf. Das letzte Tor zum 3:5 Endstand bereitete dabei Michael Grabner vor. Der ÖEHV Stürmer beendete das Match mit 18 Shifts, 12:06 Minuten Eiszeit und einem Assist aus drei Torschüssen.

Gleich beim ersten Einsatz konnte sich Grabner somit in die Statistiken einschreiben und bekam für seine NHL Premiere durchwegs gute Kritiken. Eine Leistung, auf die er in den nächsten Wochen aufbauen kann.

passende Links:

Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com