DEL: Niederlage für Ulrich und Unterluggauer



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.September 2002 - 22:15 - Die Düsseldorfer EG ist mit ihren beiden Legionären aus Österreich, Martin Ulrich und Gerhard Unterluggauer, die Tabellenspitze wieder los. Gegen Vizemeister Mannheim hatte man beim 1:3 keine Chance.

Zu gut war der Vizemeister Adler Mannheim heute für die DEG im Spitzenspiel des fünften Spieltags in der DEL. Mit der zweiten Niederlage der Saison sind die Düsseldorfer damit auch die Tabellenspitze wieder los.



Das 3:1 (3:1, 0:0, 0:0) für die Adler hievte das Team aus Mannheim an die Spitze der DEL - zumindest vorübergehend. Vor 4.300 Fans fielen alle Tore der Partie bereits in den ersten 20 Minuten, wobei die Mannheimer schon nach 8 Minuten vorentscheidend mit 3:0 in Front lagen. Den Düsseldorfern gelang lediglich noch die kleine Ergebniskorrektur von zum 1:3.



Die Drittel zwei und drei verliefen ohne weitere Treffer, wobei die Mannheimer durchaus Möglichkeiten hatten, das Ergebnis noch weiter in die Höhe zu schrauben. So vergab Mike Kennedy sogar einen Penalty.



Ganz andere Schlagzeilen macht eine Partie mit der DEG derzeit: am 29. Okotber findet das Regionalderby mit den Kölner Haien in Köln statt. Bislang wurden bereits enorme 13.000 Karten für diesen Klassiker verkauft und es ist davon auszugehen, dass das Rheinderby Ende Oktober vor einer ausverkauften Kölnarena über die Bühne gehen wird. Die Stehplätze sind bereits jetzt ausverkauft.