All Star Game 08, Penker, Head von vorne Eisenbauer.com

Legionäre gewinnen torreiches All Star Game



Teilen auf facebook


Samstag, 26.Januar 2008 - 19:44 - 27 Tore gab es beim All Star Game zwischen den Österreichern und den Legionären der EBEL. Die International All Stars" setzten sich mit 15:12 durch, wobei man den Sieg vor allem im Mitteldrittel fixieren konnte. Die Legionäre hatten schon im Vorfeld die Skills Competition gewonnen.Erwartet trefferreich gaben sich die All Stars im Eröffnungsdrittel, wobei die Österreicher von Beginn an unerwartet mehr zauberten als ihre Legionärskollegen. Die International All Stars“ gingen zwar schon nach 42 Sekunden in Führung, scheiterten danach aber immer wieder am großartig haltenden Jürgen Penker im Österreicher-Tor. Bis auf 5:2 zogen die Österreicher davon, ehe die Legionäre einen kleinen Zwischenspurt einlegten und noch im ersten Abschnitt auf 4:5 herankamen.

Im Mittelabschnitt spielte dann praktisch nur das Legionärsteam. Bis zur 35. Minute zogen die International All Stars auf 11:5 davon und ließen die Österreicher dabei zu Statisten verkommen. Erst dann ließ man die Zügel wieder etwas schleifen und das „Austrian All Stars“ Team kam auf 7:11 heran. Den Schlusspunkt in diesem Abschnitt setzten aber wieder die Legionäre. Ivo Jan machte seinen zweiten Treffer in diesem Drittel und das Dutzend für die Legios voll.

In der 33. Minute hatten beide Coaches ihre Torhüter getauscht, die zu Beginn des letzten Abschnitts herzlich wenig zu tun bekamen. Dann brachten Tore von Pittl und Tropper die Österreicher aber wieder etwas heran. Auch danach zeigten sich die „Austrian All Stars“ williger, in dieser Partie noch etwas auszurichten und kamen durch einen weiteren Doppelschlag auf 11:12 heran. Jetzt wurde vom Publikum der Ausgleich gefordert, doch Greg Day erwies sich als Spielverderber und beendete den Lauf der Heimischen. Diese kamen aber noch einmal heran, machten durch Raffl ebenfalls das Dutzend voll und hatten kurz danach sogar ein Power Play.

Dieses wurde nicht genützt, dafür legten die Legionäre nach Ablauf der Strafe erneut ein Tor nach und liefen einem Sieg in diesem All Star Game entgegen. Auch das letzte Tor des Abends gehörte den International All Stars“. 11 Sekunden vor Schluss machten sie das 15:12 und damit den Endstand in einem unterhaltsamen, aber sportlich wenig wertvollen Duell.

Wenig Arbeit gab es für das Schiedsrichterquartett, das kaum eingreifen musste. Die meisten Wege gab es für die „Zebras“ in Richtung Schiedsgericht – um ein neues Tor zu vermelden. Die einzige Strafe der Partie kassierte Aaron Fox im letzten Drittel.

Zu den besten Spielern des Zweikampfes wurden Marcel Rodman (Stürmer), Darcy Werenka (Verteidiger), Jürgen Penker (Torhüter), der auch zum MVP gekürt wurde.

Austrian All Stars – International All Stars 12:15 (5:4, 2:8, 5:3)
Schiedsrichter: Altersberger, Jelinek; Erd, Hütter
Tore:
0:1 Rodman M. (Rodman D.) - 0:42
1:1 Pfeffer (Schuller)– 6:17
2:1 Hohenberger M. (Lukas, Baumgartner) – 7:43
3:1 Lautsa (Kalt) – 9:12
3:2 Fox (Rodman M.)– 9:32
4:2 Klimbacher (Kalt, Latusa) - 13:52
5:2 Schuller (Raffl, Rac) – 17:01
5:3 Pare (Mitchell, Razingar) - 18:10
5:4 Intranuovo (Day) - 18:22
5:5 Fox (Rodman M.) – 20:30
5:6 Craig (Intranuovo, Day) - 27:24
5:7 Rodman M. (Rodman D., Fox) - 29:01
5:8 Craig (Intranuovo, Day) - 32:09
5:9 Palkovics (Varl, Strömberg) - 33:16
5:10 Rodman M. - 33:44
5:11 Jan (Pare, Tokaj) - 34:17
6:11 Baumgartner (Unterluggauer, Hohenberger M.) - 35:26
7:11 Hohenberger M. (Pittl) – 36:10
7:12 Jan (Tokaj, Razingar) – 37:11
8:12 Pittl (Unterluggauer, Hohenberger M.) - 46:06
9:12 Tropper (Szücs) – 47:49
10:12 Raffl (Rac, Salfi) - 50:29
11:12 Baumgartner (Lukas, Hohenberger M.) - 51:33
11:13 Day (Craig) - 54:15
12:13 Raffl (Lange, Salfi) – 54:50
12:14 Rodman D. (Fox) – 58:01
12:15 Kranjc (Intranuovo) – 59:49
Schüsse: 37:52

Die Kader:
Austrian All Stars: Jürgen Penker, Hannes Enzenhofer (33.); Philippe Lakos, Thomas Pfeffer, Herbert Ratz, Mario Altmann, Jeremy Rebek, Herbert Hohenberger, Gerhard Unterluggauer, Stefan Pittl, Sven Klimbacher; Winfried Rac, Kent Salfi, Manuel Latusa, Philipp Lukas, Mark Szücs, Marc Tropper, David Schuller, Martin Hohenberger, Thomas Raffl, Christian Dolezal, Harry Lange, Dieter Kalt, Gregor Baumgartner.

International All Stars: Alex Westlund, Robert Kristan (33.); Kevin Mitchell, Guntis Galvins, Dejan Varl, Darcy Werenka, Ales Kranjc, Viktor Tokai, Jeff Tory, Tommy Jakobsen, Toni Sihvonen, Tomaz Razingar, David Rodman, Gabor Ocskay, Mike Craig, Marcel Rodman, Jean-Philippe Pare, Conny Strömberg, Krisztian Palkovics, Greg Day, Ivo Jan, Aaron Fox, Ralph Intranuovo.

Ehrungen:
Bester Torhüter: Jürgen Penker
Bester Stürmer: Marcel Rodman
Bester Verteidiger: Darcy Werenka
MVP: Jürgen Penker

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga