Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Tom Pokel neuer 99ers Trainer



Teilen auf facebook


Dienstag, 11.Dezember 2007 - 16:49 - Die Graz 99ers haben einen neuen Trainer! Nach dem Rauswurf von Larry Sacharuk hatte "Co" Mike Shea das Team gecoacht, jetzt übernimmt ein alter Bekannter das Zepter. Tom Pokel steht ab sofort als Chef hinter der Bande der Steirer und soll die Murstädter in die Play Offs führen.Die Graz 99ers haben einen neuen Cheftrainer gefunden. Der 40-jährige US-Amerikaner Tom Pokel betreut ab sofort das Team.

Tom Pokel ist in Österreich eine bekannte Größe. In den letzten dreieinhalb Jahren arbeitete er sehr erfolgreich in Voralberg bei Feldkirch und Lustenau in der Nationalliga. Mit beiden Teams erreichte er zumindest das Finale, mit Feldkirch gewann er letzte Saison den Nationalligatitel.

Trotz seines für einen Trainer jungen Alters, verfügt er schon über langjährige Arbeitserfahrung in der Zusammenarbeit mit Profiteams. Seit insgesamt zwölf Jahren ist er als Coach in Europa tätig. Vor seiner Zeit in Österreich war er in Deutschland in der 2. Deutschen Bundesliga und in der DEL engagiert.

„Ich sehe sehr viel Potenzial in der Mannschaft. Dieses Team steht in der Tabelle sicher schlechter da, als es ist“, glaubt Pokel, dass für den Rest der Saison noch alles drinnen ist für die 99ers, die aktuell einen Punkt hinter dem sechsten Platz auf dem achten Tabellenrang liegen.

Der neue Chef hinter der Bande der Grazer gilt als akribischer Arbeiter, der auch ein gutes Händchen für junge Spieler und deren Entwicklung hat. Neben seiner neuen Aufgabe als Cheftrainer der 99ers arbeitet er seit August 2007 noch als Nationalteamtrainer der U18 Auswahl des ÖEHV.

Tom Pokel übernimmt an sofort das Training de Mannschaft. Nachdem er heute noch die Kapitäne Tommy Jakobsen, Greg Day und Steve Washburn persönlich kennen lernen wird, wird er morgen Vormittag erstmals das Eistraining leiten.

Vorerst ist die Kooperation zwischen Tom Pokel und den Graz 99ers bis zum Saisonende abgeschlossen. Über ein mögliches weiteres Engagement über diesen Zeitraum hinaus wird in den nächsten Wochen gesprochen werden.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga