G99 07/08, Sacharuk, Head Eisenbauer.com

99ers trennen sich von Trainer Sacharuk



Teilen auf facebook


Mittwoch, 05.Dezember 2007 - 16:35 - 2 Jahre plus Option auf ein weiteres bedeuten im Falle von Larry Sacharuk etwas mehr als vier Monate. So lange war der Kanadier Trainer bei den Graz 99ers, bis er gefeuert wurde. Die Spatzen pfiffen es ohnehin schon länger vom Dach, heute machten es die Steirer offiziell...Die Graz 99ers trennten sich einvernehmlich von Larry Sacharuk. Sacharuk fungiert ab sofort nicht mehr als Trainer und Coach der EBEL-Mannschaft. Er wird dem Verein aber weiterhin in beratender Funktion zur Verfügung stehen. Vorübergehend übernimmt Mike Shea das Coachen.

„Ich möchte mich recht herzlich für das Entgegenkommen von Larry Sacharuk bei der Vertragsauflösung und sein faires Verhalten bedanken“, weiß 99ers-Präsident Mag. Pildner-Steinburg das hochprofessionelle Auseinandergehen, das ohne negativen Beigeschmack vonstatten ging, zu schätzen. „Wir werden auch weiterhin ein von Respekt und Hochachtung getragenes Verhältnis mit ihm pflegen.“

Bis auf weiteres wird der bisherige Co-Trainer Mike Shea interimistisch die Mannschaft betreuen und versuchen, die noch lebenden Play-off Chancen zu wahren. Seine Konzentration gilt ab sofort voll und ganz der Vorbereitung auf die Spiele am kommenden Wochenende zuhause gegen den EC-KAC und auswärts gegen Alba Volan FeVita.

Notnagel Shea Mike Shea kennt die Situation als "Notnagel" bei den 99ers bereits. Er war schon in der Vergangenheit eingesprungen, wenn sich die Steirer von einem Trainer getrennt haben - und das tat man in den letzten Jahren mehrmals.

Wer neuer Trainer bei den Grazern wird ist noch unbekannt, das Gespräch mit dem in Ingolstadt gefeuerten Ron Kennedy hat man jedenfalls schon gesucht. Es ist dennoch unwahrscheinlich, dass der ehemalige VSV und Nationalteamcoach zu den Murstädtern wechselt.

Gespräche mit potentiellen Nachfolgekandidaten sollen bereits laufen. Konkrete Namen konnte man bei den Grazern jedoch noch keine nennen!

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga