Transfergeflüster: Herbert Hohenberger zum HCI?



Teilen auf facebook


Dienstag, 27.März 2007 - 7:38 - Eigentlich dachte man, Verteidiger-Oldie Herbert Hohenberger würde seine Karriere beim VSV ausklingen lassen. Mit einem Vertrag bis 2007/08 ausgestattet wären Fragen über die Zukunft des 38-Jährigen obsolet, wenn nicht in Tirol Meldungen aufgetaucht wären, wonach der Veteran in der nächsten Saison für den HC Innsbruck verteidigen würde.Mit dem VSV beginnt Herbert Hohenberger heute die Finalserie bei den Red Bulls Salzburg. Es könnte der Auftakt zum Abschied aus Villach sein, denn der Verteidiger wird intensiv mit Ligakonkurrenten Innsbruck in Verbindung gebracht.

Bei den Tirolern bastelt man an einer Mannschaft für die kommende Saison und hat auch bereits einige Verträge vergeben. Gerhard Unterluggauer, Sven Klimbacher, Heimo Lindner, Thomas Auer, Harald Ofner und Thomas Müller sind jene Österreicher, die bereits fix in Tirol sind. Dazu noch die Neuzugänge Pare und Kotyk.

Nach Tiroler Medienberichten ist aber ein weiterer Mann für die nächste Saison in Innsbruck eingeplant: die Haie sollen sich die Dienste von Verteidiger Herbert Hohenberger gesichert haben. Der 38-Jährige spielt seit dem Jahr 2001 durchgehen in Villach und winkte in den letzten Jahren schon öfters ab, wenn es um andere Dienstgeber ging. In diesem Jahr soll es scheinbar anders sein, obwohl der Verteidiger mit über 1.000 Ligaspielen Erfahrung noch einen Vertrag beim VSV haben soll.

Ob an dem Gerücht tatsächlich etwas dran ist, das wird man vermutlich erst nach dem Finale erfahren. Und vielleicht verabschiedet sich Hohenberger mit einem weiteren Titel aus seiner Heimat, um ein letztes Mal in seiner Karriere wo anders neu anzufangen. Ein offenes Geheimnis ist hingegen, dass der Verteidiger nach seiner Karriere einen Managerposten beim VSV anstrebt.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga