Wieder einmal ein Bollwerk im  Tor der Innsbrucker: Claus Dalpiaz,  Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Capitals gewinnen Nachbarschaftsduell in Innsbruck



Teilen auf facebook


Dienstag, 20.Februar 2007 - 21:46 - Wichtiger Sieg für die Vienna Capitals im Kampf um den Anschluss an die Play Off Plätze! Die Wiener fügten dem HC Innsbruck mit einem 6:4 Sieg in Tirol die zweite Niederlage in Serie zu und distanzierten damit den Verfolger vorläufig. Der dritte Auswärtssieg in Serie hält die Caps in Kontakt mit Rang 4.Der EV Vienna Capitals gewann beim direkten Playoff-Konkurrenten HC TWK Innsbruck mit 6:4. Die Hauptstädter drehten nach einem Traumsolo von Setzinger die Partie und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand – vor den Augen der Ski-Stars Johan Brolenius (SWE) und Bode Miller (USA).

Die ersten beiden Abschnitte waren von späten Toren gekennzeichnet. Zunächst gingen die Caps in der 19. Minute im Powerplay mit etwas Glück und Beihilfe einer Koproduktion von Elik und Klimbacher in Führung. Doch 15 Sekunden vor Drittelende machte Gerhard Unterluggauer im Powerplay den HCI-Abwehrfehler von zuvor schnell wieder wett.

Im Mitteldrittel nutzten die Haie nach nur 6 Sekunden durch Mössmer ein Powerplay zur einzigen Führung. Denn die Caps drehten binnen einer Minute kurz vor der Pausensirene die Partie. In der 39. Minute traf David Schuller zum verdienten Ausgleich. Die Tiroler hatten aber kurz darauf die Chance, im Powerplay erneut in Führung zu gehen. Doch Setzinger kam zur Scheibe und startete ein Traumsolo, das 14 Sekunden vor Drittelende mit der plötzlichen Caps-Führung abschloss.

Der kampfbetonte und erwartet heiße Tanz vollzog sich dann im Schlussdrittel, als Dagenais, der zuvor noch auf 3:5 verkürzte, und Philippe Lakos für jeweils 2 + 2 Minuten in die Kühlbox mussten. Zuvor zogen die Wiener auf 5:2 davon, nachdem Craig zum 21. Mal in dieser Saison im Powerplay traf und Setzinger seinen Doppelpack fixiert hatte.

Obwohl die Gegenwehr der Innsbrucker schon gebrochen war, wurde es durch das 4:5 durch Lindner noch einmal spannend. Craig fixierte aber mit dem empty-net-goal 6 Sekunden vor dem Ende den verdienten Auswärtssieg des EV Vienna Capitals, der sich mit jetzt drei Punkten Vorsprung auf den HC TWK Innsbruck etwas Luft nach hinten verschafft und am kommenden Dienstag gegen Jesenice im nächsten direkten Playoff-Duell wieder auf Platz 4 kommen kann.

HC TWK Innsbruck - EV Vienna Capitals 4:6 (1:1, 1:2, 2:3)
Zuschauer: 2.400
Referees: BOGEN M.; MATHIS N., PEISKAR W.
Tore: UNTERLUGGAUER G. (19:45 / MALLETTE C., DAGENAIS P.), MÖSSMER P. (30:22 / ELIK T., UNTERLUGGAUER G.), DAGENAIS P. (48:13 / ELIK T.), LINDNER H. (56:42 / HEIKKINEN J.) resp. WREN B. (18:44 / CRAIG M., LUKAS R.), SCHULLER D. (38:43 / LATUSA M., SELMSER S.), SETZINGER O. (39:46), CRAIG M. (43:28 / WERENKA D., WREN B.), SETZINGER O. (44:41 / CRAIG M., WREN B.), CRAIG M. (59:54 / SETZINGER O., SELMSER S.)
Goalkeepers: DALPIAZ C. (59 min. / 44 SA. / 5 GA.) resp. FANKHOUSER S. (60 min. / 41 SA. / 4 GA.)
Penalty in minuten: 18 resp. 24

Die Kader:
HC TWK Innsbruck: AUER T., DAGENAIS P., DALPIAZ C., ELIK T., GOTTARDIS F., GRUBER P., HANSEN T., HEIKKINEN J., HÖLLER A., KLIMBACHER S., LINDNER H., LIWING J., MALLETTE C., MÖSSMER P., MÜLLER T., SCHÖNBERGER F., SCHÖNBERGER M., SCHWITZER F., SCHWITZER L., UNTERLUGGAUER G.

EV Vienna Capitals: ALLAN C., ALTMANN M., CRAIG M., DOLEZAL C., FANKHOUSER S., LAKOS P., LATUSA M., LUKAS R., MAYER M., MELLITZER A., RESSMANN G., SCHULLER D., SELMSER S., SETZINGER O., TROPPER M., TSURENKOV Y., ULLRICH P., ULLRICH P., WERENKA D., WREN B., ZION J.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals
HC TWK Innsbruck