DEL: München an der Spitze, Schwenningen siegt weiter



Teilen auf facebook


Sonntag, 16.September 2001 - 17:02 - Ohne Torerfolg blieben die Österreicher in der 4. DEL Runde, aber dennoch waren sie nicht erfolglos. Simon Wheeldon setzte sich mit seinen München Barons gegen die Hannover Scorpions (Lavoi) sicher mit 4:2 (2:0, 0:2, 2:0) durch und übernahmen mit diesem Sieg die Tabellenspitze.Dicht an den Fersen der Barons befinden sich die Schwenninger Wild Wings von Gerhard Unterluggauer. Sie besiegten ebenfalls sicher auswärts die Moskitos aus Essen mit 4:2 (2:2, 1:0, 1:0). DIE Überraschungsteams der ersten Runden heissen aber Augsburg und Eisbären Berlin. Augsburg setzte sich mit einem Sieg im Penaltyschiessen gegen die DEG (Ullrich) in der Tabelle an die dritte Stelle. Die Eisbären konnten überraschend den Titelanverteidiger und grossen Favoriten aus Mannheim ebenfalls im Penaltyschiessen bezwingen.
Alarmstufe Rot bei den Frankfurt Lions. Das Team des derzeit verletzten Rob Doyle hat auch nach dem 4. Spieltag keinen Sieg für sich verbuchen können und erst einen Zähler auf seinem Konto.


Auch gegen die Nürnberg Icetigers gab es für Frankfurt eine Niederlage, die allerdings mit 2:8 (1:3, 1:2 0:3) sehr deutlich ausfiel. Für eine Mannschaft mit dem ehemaligen NHL Star Alexander Seliwanow und Stürmer Wadim Sliwtschenko und diversen anderen Top Spielern ist der Saisonstart damit kräftig misslungen.

Für Martin Hohenberger und seine Revier Löwen aus Oberhausen ging es bei den Kölner Haien bis ins Penalty Schiessen. Nach der regulären Spielzeit war es 2:2 (1:1, 1:0, 0:1) aus Sicht der Kölner gestanden. Im Penalty Schiessen setzten sich dann aber die Gäste aus Oberhausen, auch Dank eines verwandelten Penalty von Hohenberger, mit 3:2 durch.

Die Ergebnisse aus der DEL gibt es hier!

Die aktuelle DEL Tabelle gibt es hier!

passende Links:

nhl.com