Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Haie bleiben auch gegen KAC souverän



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Oktober 2006 - 20:28 - Der HC Innsbruck ist weiterhin Tabellenführer der EBEL! Die Tiroler setzten sich im Duell gegen das Schlusslicht aus Klagenfurt sicher mit 3:1 durch und bleiben damit zu Hause ohne Punkteverlust. Für den KAC war es die fünfte Auswärtsschlappe im sechsten Versuch und der Rekordmeister hält damit weiterhin die rote Laterne.Mit einem 3:1-Sieg über den EC KAC bleibt der HC TWK Innsbruck zu Hause weiter ungeschlagen und verteidigt erfolgreich die Tabellenführung.

Dem Rekordmeister aus Klagenfurt gelang damit nicht die Revanche für die 3:4-Niederlage in Klagenfurt. Die neu formierte Tiroler Überraschungsmannschaft hält nach neun Runden inzwischen bei sieben vollen Erfolgen.

Die Leistung beider Mannschaften konnte die Fans in der vollen TIWAK-Arena vorerst nicht überzeugen. Nach einem torlosen ersten Drittel ging der KAC durch Chad Hinz sofort nach Wiederbeginn in Führung – zum siebenten Mal im neunten Spiel. Die Innsbrucker nutzten aber ihrerseits die vielen Strafen gegen die Klagenfurter und drehten binnen fünf Minuten die Partie. Gerhard Unterluggauer glich in der 30. Minute im Powerplay zunächst aus, ehe Mallette – nach Zuspiel von Höller – in der 35. Minute ebenfalls im Powerplay der Führungstreffer gelang.

Das Spiel, das auch von einigen Auseinandersetzungen geprägt war, die Schiedsrichter Berneker aber alle im Griff behielt, war mittlerweile auf technisch hohem Niveau. Dennoch entschieden die Innsbrucker gleich zu Beginn des Schlussdrittels die Partie zu ihren Gunsten. Christian Sbrocca traf nach nur 42 Sekunden zum 3:1 – ebenfalls im Powerplay. Der KAC um den Anschlusstreffer bemüht, spielten die Haie den Sieg dennoch sicher nach Hause und bleiben mit mittlerweile 15 Punkten an der Tabellenspitze.

Garant für den heutigen Sieg war die Steigerung im Powerplay – nachdem die Tiroler in den ersten 8 Spielen mit 10 Überzahltoren die wenigsten der Liga hatten, trafen sie heute gleich jedes Mal in numerischer Überlegenheit.

HC TWK Innsbruck - EC KAC 3:1 (0:0, 2:1, 1:0)
Zuschauer: 2.800
Referees: BERNEKER T.; HAUER G., ZEHENTHOFER W.
Tore: UNTERLUGGAUER G. (29:02 / ELIK T., SBROCCA C.), MALLETTE C. (34:00 / HÖLLER A., LINDNER H.), SBROCCA C. (40:42 / ELIK T., CORNACCHIA D.) resp. HINZ C. (21:57 / FOSTER R., IOB A.)
Goalkeepers: GOTTARDIS F. (60 min. / 26 SA. / 1 GA.) resp. VERNER A. (60 min. / 39 SA. / 3 GA.)
Penalty in minuten: 55 (MISC - ELIK T., GA-MI - LINDNER H.) resp. 28

Die Kader:
HC TWK Innsbruck: AUER T., CORNACCHIA D., DALPIAZ C., ELIK T., GOTTARDIS F., GRUBER P., HANSEN T., HEIKKINEN J., HÖLLER A., HOLST M., KLIMBACHER S., LINDNER H., MALLETTE C., MÖSSMER P., SBROCCA C., SCHÖNBERGER F., SCHÖNBERGER M., SCHWITZER F., SCHWITZER L., STERN F., UNTERLUGGAUER G.

EC KAC: BAN C., ENZENHOFER H., FOSTER R., HINZ C., HORSKY P., IBOUNIG C., INTRANUOVO R., IOB A., IVANOV I., KIRISITS J., KRAIGER J., NORRIS W., OFNER H., PERSSON R., PUSNIK A., RATZ H., REBEK J., SCHADEN M., SCHELLANDER P., STEINWENDER R., VERNER A., WILFAN F.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
EC Klagenfurter AC