Haie beenden in Graz ihre Negativserie



Teilen auf facebook


Dienstag, 24.Januar 2006 - 23:13 - Wichtiger Sieg für den HC Innsbruck bei den Graz 99ers! Nach hartem Kampf setzten sich die Tiroler mit 4:3 durch und konnten damit erstmals seit vier Spielen wieder siegen. Gegenüber der Konkurrenz unter dem Strich wurde der Punktepolster auf 6 Punkte ausgebaut. Graz musste eine Partie mehr unglücklich verloren geben.Der HC TWK Innsbruck kehrte mit einem 4:3 (2:1, 1:2, 1:0) Sieg beim EC Graz 99ers auf die Erfolgsspur zurück.

Die 99ers konnten bis auf die langzeitverletzten Schildorfer, Kniebügel und Hala komplett antreten, bei Innsbruck fehlten Florian Schönberger, Raimund Divis und Tavis Hansen, der nach einem dreifachen Jochbeinbruch heute erfolgreich operiert wurde.

Wie schon einige Partien in letzter Zeit war auch dieses Spiel zu Beginn von vielen Strafzeiten gekennzeichnet, Schiri Cervenak griff konsequent durch.
So fiel auch der erste Treffer der Partie im Überzahlspiel, allerdings aus keiner typischen Powerplaysituation: Warren Norris wurde von Steve Washburn mit einem schnellen Pass durchs Mitteldrittel bedient, mit einem genauen Schuß auf die Stockhandseite ließ er Claus Dalpiaz keine Chance. Noch im ersten Drittel drehten die Tiroler das Ergebnis jedoch um, durch ein Powerplay von James Desmarais – bei 5 gegen 3 – und einen abgefälschten Wrist-shot von Martin Hohenberger stellten sie auf 1:2 – die erstmalige Führung für die Haie.

Im Mitteldrittel kamen die Gäste stärker aus der Kabine, Andi Pusnik und Thomas Müller hatten den dritten Treffer am Schläger. Das Tor erzielten jedoch die 99ers, nach einem Vorstoß von Offensiv-Verteidiger Jeremy Rebek stocherte Gerhard Göttfried den Puck über die Linie. Innsbruck ließ sich jedoch nicht aus dem Konzept bringen und stellte durch Topstar Todd Elik im Powerplay auf 2:3, der Kanadier verwertete einen Abpraller. Die Freude über den 14. Treffer des Kanadiers währte allerdings nur 12 Sekunden: Marcel Rodman erkämpft im Forecheck den Puck an der gegnerischen verlängerten Torlinie, bediente Marc Tropper vorm Tor, der zum zweiten Mal ausglich. 3:3 der Stand vor dem letzten Wechsel.

Anders als in den letzten Partien hatte das Team von Alan Haworth diesmal den längeren Atem, fixierte im Schlußabschnitt den vollen Erfolg. Erneut schlugen die Tiroler im Überzahlspiel zu. Der aufgerückte Gerhard Unterluggauer verwertete ein Idealzuspiel von Elik via Innenstange zum entscheidenden vierten Tor.

Nach dem dritten Rückstand in dieser Partie konnten die Grazer nicht mehr entscheidend zulegen, der HCI brachte, gestützt auf einen souveränen Goalie Claus Dalpiaz, den Sieg über die Distanz. Nach der sportlichen Talfahrt der letzten Runden nahmen die ersatzgeschwächten Haie zwei wichtige Punkte aus Graz mit ins Tiroler Bergland und kletterten wieder in die Nähe einer sicheren Play-off Teilnahme, denn weder der spielfreie KAC noch die Vienna Capitals punkteten heute.



Graz 99ers - HC TWK Innsbruck 3:4 (1:2, 2:1, 0:1)
Zuschauer: 1.700
Referees: Cervenak P.; Hütter A., Tschebull H.
Tore: Norris W. (12:30 / Washburn S., Rebek J.), Göttfried G. (24:58 / Rebek J., Selmser S.), Tropper M. (28:14 / Rodman M., Washburn S.) resp., Desmarais J. (14:51 / Hohenberger M., Elik T.), Hohenberger M. (18:08 / Pusnik A., Unterluggauer G.), Elik T. (28:02 / Schwitzer L., Klimbacher S.), Unterluggauer G. (43:53 / Elik T., Klimbacher S.)
Goalkeepers: Fankhouser S. (58 min. / 30 SA. / 4 GA.) resp. Dalpiaz C. (60 min. / 27 SA. / 3 GA.)
Penalty in minutes: 22 resp. 16



Die Kader:
Graz 99ers: Oberkofler D., Washburn S., Göttfried G., Schurian R., Rodman M., Norris W., Pollross M., Selmser S., Tropper M., Lange H., Kraxner K., Kühn G., Kraxner D., Weinhandl F., Fankhouser S., Brunnegger M., Quantschnig C., Reinthaler K., Steinwender R., Storey B.,



Innsbruck: Sturm M., Pusnik A., Hohenberger M., Elik T., Desmarais J., Höller A., Luchner R., Müller T., Mössmer P., Schwitzer L., Schönberger M., Gottardis F., Dalpiaz C., Unterluggauer G., Schwitzer F., Mellitzer A., Klimbacher S., Cloutier D., Periard D., Mitterdorfer D., Stern F.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Moser Medical Graz 99ers
HC TWK Innsbruck


Quelle: