Grazer Schlusslicht wollen Haien ein Bein stellen



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Januar 2006 - 9:23 - Die Haie aus Innsbruck stehen unter Druck: nach vorne zieht Salzburg davon, von hinten kommen Linz und Villach immer näher. Und am Sonntag geht es zu den Grazern, die nichts mehr zu verlieren haben. Ein Sieg ist Pflicht, doch die Steirer wollen ihren Fans zumindest zu Hause Siege bieten...Sonntag, 15.01.2006, 18.00 Uhr
EC Graz 99ers - HC TWK Innsbruck (121)
Schiedsrichter: HAAS, Kofler, Rambausek



Im Premiere Austria Livespiel der 41. Runde empfangen die vorgestern spielfreien Graz 99ers den HC TWK Innsbruck „die Haie“.



Beim 1:2 n.P. am Dienstag in Salzburg gaben die 99ers ein kräftiges Lebenszeichen von sich. „ Ein wirklich gutes Spiel von uns. Vor allem unser Penalty-Killing war hervorragend“, freute sich Bill Stewart über den Punktgewinn seines Teams in der Mozartstadt. Was den 99ers momentan noch fehlt, ist die Gefährlichkeit im Powerplay. Deshalb stand diese Woche im Training vermehrt das Überzahlspiel im Mittelpunkt.



Gegen Innsbruck haben die Steirer in der laufenden Saison zuhause bislang zweimal gespielt, zweimal gab es ein knappes 2:1. Am 23. Oktober 2005 siegten die Gäste, beim Debüt von Bill Stewart als 99ers Coach am 02. Dezember 2005 drehten die Murstädter den Spies mit demselben Ergebnis um.



Gegen die Haie wird Marc Tropper – wie schon in Salzburg – wieder im Sturm auflaufen. Der neu gekommene 17-jährige Kristof Reinthaler hat Bill Stewart bislang voll überzeugt, hat sich einen Fixplatz in der Abwehr gesichert.



Bei den Innsbrucker Haien lief es zuletzt nicht nach Wunsch. Nach der gestrigen Heimniederlage gegen Salzburg liegen sie in der Tabelle nur noch einen Punkt vor Linz und zwei vor Villach.



„Wir haben individuelle Fehler gemacht, Salzburg hat uns klar die Grenzen aufgezeigt“, so Gerhard Unterluggauer nach dem gestrigen Spiel gegen die Roten Bullen. Geht es nach dem Abwehrstrategen der Haie, so müssen „einige Spieler besser spielen und mit mehr Herz ans Werk gehen“ damit die Tiroler bald wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren können.



Trainer Alan Haworth wird morgen auf Raimund Divis verzichten müssen, seinen Platz wird Patrick Mössmer einnehmen. Der Einsatz von Florian Schwitzer entscheidet sich kurzfristig. Er wird heute erstmals wieder trainieren und morgen entscheiden, ob er die Reise in die Steiermark mitmachen kann.



Bisherige Saisonduelle:
04 Okt 2005: HC TWK Innsbruck – EC Graz 99ers 3:4 n.P. (1:0, 1:1, 1:2, 0:0, 0:1)
23 Okt 2005: EC Graz 99ers – HC TWK Innsbruck 1:2 (1:2, 0:0, 0:0)
22 Nov 2005: HC TWK Innsbruck – EC Graz 99ers 8:2 (1:0, 4:2, 3:0)
02 Dez 2005: EC Graz 99ers – HC TWK Innsbruck 2:1 n.P. (1:1, 1:0, 0:0, 0:0, 1:0)
26 Dez 2005: HC TWK Innsbruck – EC Graz 99ers 7:2 (3:0, 3:2, 1:0)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz 99ers
HC TWK Innsbruck


Quelle: