Die dritte Vorbereitungsphase für Team Österreich beginnt



Teilen auf facebook


Freitag, 15.April 2005 - 22:29 - 14 Tage bis zur 2005 IIHF Weltmeisterschaft in Wien und Innsbruck: Die letzten Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Bei der heutigen Pressekonferenz in der Generali Generaldirektion wurde der Kader der österreichischen Mannschaft für das Trainingslager in Innsbruck präsentiert. Claus Dalpiaz fällt fix für die WM aus.



Erstmals im Trainingslager in Innsbruck (18. – 22. April) sind die Spieler des Play off-Finales der Erste Bank Eishockey Liga mit dabei, fünf Spieler der EV Vienna Capitals und vier des EC KAC. Auch Finnland-Legionär Oliver Setzinger (HPK Hämeenlinna) ist neu im Team. Direkt aus den USA reisen die AHL-Spieler Andre Lakos, Matthias Trattnig (Syracuse Crunch) an, die am Sonntag ihr letztes Saisonspiel bestreiten. Trattnig wird am Mittwoch erwartet, Andre Lakos am Donnerstag.



Im Trainingslager in Innsbruck soll der österreichischen Nationalmannschaft der erste Feinschliff verpasst werden. „Wir trainieren mit mehr Tempo und Präzision, davon erwarte ich mir weitere wichtige Aufschlüsse. Nach dem Testspiel gegen die Schweiz muss der Kader um zwei, drei Spieler reduziert werden“, erklärt Nationalteamtrainer Herbert Pöck. Das WM-Aufgebot der Österreicher wird 13 Stürmer und sieben Verteidiger umfassen.



Fix für die Weltmeisterschaft muss Head Coach Herbert Pöck auf Claus Dalpiaz verzichten. Er zog sich im Testspiel gegen Tschechien einen Muskelriss im Oberschenkel zu. Weiters fallen Reinhard Divis, Christoph Brandner, Philipp Lukas und Mark Szücs für die 2005 IIHF Weltmeisterschaft aus. Österreich wird dennoch mit einem starken Kader die Weltmeisterschaften bestreiten „Vor einigen Jahren hätten wir die Ausfälle nicht so verkraftet“, meint ÖEHV-Präsident Dr. Dieter Kalt.


Thomas Vanek (Rochester Americans) und Thomas Pöck (Hartford Wolf Pack) haben mit ihren Vereinen das AHL-Play off erreicht. Kommen sie in die zweite Runde wird das Team Österreich auch auf sie verzichten müssen.



Die letzten Vorbereitungsarbeiten laufen auf Hochtouren: Heute, Freitag, beginnen in der Olympia World Innsbruck die Aufbauarbeiten, ab 18. April wird die Wiener Stadthalle für die Weltmeisterschaften umgebaut. Das Organisationskomitee ist froh, die Generali nicht nur als Sponsor, sondern auch als Versicherer der 2005 IIHF Weltmeisterschaft an Bord zu haben. „Österreich rückt in den Mittelpunkt der Sportwelt und es freut uns, dass die Generali als Sponsor dabei ist“, erklärt Dr. Karl Stoss, Vorsitzender des Vorstandes der Generali Versicherung.



„Österreich ist ein renommiertes Gastgeberland und wir wollen den Gästen ein unvergessliches Ambiente bieten“, so Dr. Dieter Kalt. Wer beim görßten Eishockey-Event live dabei sein möchte hat noch genügend Gelegenheit sich Karten zu sichern: Rund 100.000 Tickets sind noch erhältlich.



Teamkader für Trainingslager Innsbruck (18.-22.04.2005)



Torhüter: Bernd Brückler (University of Wisconsin (USA)) Patrick Machreich (EC Graz 99ers) Jürgen Penker (EC The Red Bulls Salzburg)



Verteidiger: Jiri Hala (EC Graz 99ers) Sven Klimbacher (HC TWK Innsbruck "Die Haie") Robert Lukas (EV Vienna Capitals) Thomas Pfeffer (EV Vienna Capitals) Johannes Reichel (EC KAC) Michael Stewart (EC VSV) Martin Ulrich (DEG Metro Stars (DEL/GER)) Gerhard Unterluggauer (HC TWK Innsbruck "Die Haie")



Stürmer: Thomas Auer (EC The Red Bulls Salzburg) Raimund Divis (HC TWK Innsbruck "Die Haie") Christoph Harand (EHC Superfund Black Wings Linz) Patrick Harand (EC The Red Bulls Salzburg)
Philippe Horsky (EC KAC) Dieter Kalt (EV Vienna Capitals) Roland Kaspitz (HC TWK Innsbruck "Die Haie") Thomas Koch (Lulea HF (SWE)) Manuel Latusa (EV Vienna Capitals) Patrick Mössmer (HC TWK Innsbruck "Die Haie") Markus Peintner (EV Vienna Capitals) Gerald Ressmann (EC KAC) Oliver Setzinger (HPK Hämeenlinna (FIN)) Daniel Welser (EC KAC)



Die "Edelreservisten":



Claus Dalpiaz (Tor):
erlitt im gestrigen Spiel eine Oberschenkelverletzung und wurde heute vormittag in Innsbruck untersucht.



Emanuel Viveiros (Verteidigung):
flog aufgrund familiärer Probleme nach Kanada und stößt während des Trainingslagers in Innsbruck zum Team



Philippe Lakos (Verteidigung):
erlitt im Finale der Erste Bank Eishockey Liga eine Schulterverletzung, sein Einrücken ist noch ungewiss.



Andre Lakos (Verteidigung), Matthias Trattnig (Sturm):
ihr Verein Syracuse Crunch (AHL) hat keine Chance aufs Play-off mehr, beide werden in Innsbruck erwartet

passende Links:

hockeyfans.ch
Offizielle Seite des IOC
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite