Alles Auswärts? Verrücktes Spiel 7 in Wien



Teilen auf facebook


Montag, 11.April 2005 - 14:39 - Nein, hier liegt kein Tippfehler vor: Aber angesichts der Tatsache, dass im bisherigen Verlauf der sensationellen best-of-seven-Finalserie immer nur das Auswärtsspiel siegreich blieb, haben sich die Vienna Capitals dazu entschlossen, den morgigen Showdown wie ein Spiel in der Ferne zu organisieren.
Ganz Wien spricht heute nur über die Vienna Capitals – die gesamte Stadt steht im Banne des morgigen alles entscheidenden Finalspiels und einer an Spannung und Brisanz nicht zu überbietenden Finalserie in der Erste Bank Eishockey Liga. Die Caps haben mit dem gestrigen 5:1-Auswärtssieg beim KAC Selbstvertrauen für den Saisonhöhepunkt getankt, können mit einem Sieg morgen Historisches leisten und die Eishockey-Meistertrophäe nach 43 Jahren Abstinenz wieder in die Bundeshauptstadt zurück holen. Dementsprechend konzentriert und professionell bereitet sich daher die Mannschaft unter der Rigide von Trainer Jim Boni auf das morgige Spiel vor. Das Team hatte nach dem 3:3-Serienausgleich schnell den Wunsch geäußert, das morgige Spiel wie ein Auswärtsspiel zu organisieren.



Die Caps fragten beim KAC an, dieser entsprach der Bitte der Wiener, somit können Dieter Kalt, Darcy Werenka & Co. morgen in der Schultz-Halle in den Auswärtsdressen antreten, werden also nicht wie gewohnt in Schwarz, sondern in Gelb einlaufen. Der KAC reagierte aber auch auf diesen Wunsch – und wird seinerseits ebenfalls in den Auswärtsdressen spielen. Doch damit nicht genug: Die Vienna Capitals werden sämtliche Auswärts-Routinen übernehmen, werden – wie sonst bei Auftritten in der Fremde üblich – bereits zu Mittag beim Buffet Wilfinger in der Albert Schultz-Halle essen, werden in Trainingsanzügen zur Halle kommen – alles nur einige der Dinge, die sonst nur bei Auswärtsspielen üblich sind. Martin Satorina gibt das Motto für morgen aus: „Wir spielen wie auswärts üblich in Gelb, wir essen wie sonst bei Auswärtsspielen üblich bei Wilfinger – und wir gewinnen, wie in dieser Finalserie üblich, ein solches (Auswärts-)Spiel!“



In jedem Fall sind beide Teams für das große Finale bereit, Caps-Kapitän Dieter Kalt freut sich schon auf den großen Saisonhöhepunkt: „Wir sind bereit, haben nach dem Spiel am Sonntag das nötige Selbstvertrauen – wir werden Meister!“ Auch Stürmer Dave Chyzowski formuliert es ähnlich: „Ich bin stolz, ein Teil dieses Teams sein zu dürfen und in einem siebenten Finalspiel auflaufen zu dürfen – es fehlt nur noch ein Sieg!“



(Vienna Capitals)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite