WM Vorbereitung: Co-Trainer Holst ruft Team in Klagenfurt zusammen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 03.April 2002 - 13:21 - EC Heraklith VSV und der EHC „Black Wings“ Linz sind mitten in der Finalserie der UNIQA EishockeyLiga – deshalb finden sich im erweiterten WM-Kader viele neue Gesichter. Statt Head Coach Ron Kennedy wird Co-Trainer Greg Holst den ersten Teil der Vorbereitung leiten. Während Kennedy nach der Meisterschaft keine Pause gegönnt ist – er stößt sofort nach der Meisterentscheidung zum Team – kommen die für das Nationalteam in Frage kommenden VSV- und Linz-Cracks definitiv erst zum zweiten Teil der Vorbereitung nach Wien. Verbandskapitän Giuseppe Mion: „Jeder, der im erweiterten Kader steht, hat die Chance, durch Leistung eine WM-Nominierung zu ergattern. Das Team befindet sich im Umbruch, wir beginnen bereits jetzt mit dem Aufbau einer jungen Mannschaft für die Heim-WM 2005.“

Mehr dazu und den Kader für die Vorbereitung in Klagenfurt in den Zusatzinfos...




Innsbruck-Verteidiger Peter Kasper sagte für die WM ab, es stehen einige wichtige Prüfungen auf der Uni an. Dafür sorgte DEL-Topstürmer Christoph Brandner für die Überraschung: Der Steirer schied mit Krefeld bereits im Viertelfinale aus und kommt wie die anderen DEL-Legionäre Ulrich, Lavoie und Martin Hohenberger (alle Play-off nicht erreicht) nach Klagenfurt. Unterluggauer-Klub Schwenningen kämpft im Play-down gegen die Berlin Capitals gegen den Abstieg. Die Capitals führen 3:2 in der Serie, spätestens am Sonntag steigt das letzte Match – danach ist Jungvater Gerhard Unterluggauer bereit fürs Team. Länger muß auf Simon Wheldon gewartet werden: Er steht in seiner letzten München Barons-Saison bereits im Halbfinale – wenn der Vizemeister ins Finale aufsteigt, könnte der Austrokanadier bis 21. April in der DEL engagiert sein.



In Schweden ist die Meisterschaft spätestens am 11. April entschieden – Färjestads-Legionär Dieter Kalt kommt zum zweiten Trainingslager nach Wien. Unsicher ist die Freigabe von den Olympia-Teilnehmern Andre Lakos und Reinhard Divis, die AHL befindet sich noch in der regular season.



Auch Trainer Ron Kennedy hat über seine berufliche Zukunft noch nicht entschieden. Fix ist, daß er den VSV nach dieser Saison verläßt. Ob er in der nächsten Saison weiter als Nationalteamtrainer arbeiten wird, entscheidet sich erst nach der WM. Verbandskapitän Giuseppe Mion: „Spekulieren kann man viel, aber es gibt noch keine konkrete Entscheidung, alles ist offen. Das wichtigste ist, das Team in der WM-Vorbereitung nicht mit Gerüchten zu stören.“



Österreich absolviert im Rahmen der Vorbereitung drei Testspiele. Das erste steigt nächsten Samstag in Rosenheim. Im Nachbarduell geht´s natürlich ums Prestige und die Revanche für die Olympia-Niederlage (2:3). Eine Woche später ist bereits der fast komplette WM-Kader live in Wien zu beobachten – das Testmatch gegen Polen in der Albert-Schultz-Eishalle ist heuer die einzige Gelegenheit, das Team Austria live zu sehen.



Österreich – Polen
Samstag, 20.04., 17 Uhr (Wien, Albert-Schultz-Halle)




Eintritt: 8 € in allen Kategorien (Vollpreis). Kinder von 6-19, Pensionisten, Studenten bis 26, Präsenz- und Zivildiener zahlen 4 €. Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.




Vorverkauf:
- ProHockey-Shop: Albert Schultz-Eishalle, Mo-Fr. 14.30-19.00 Uhr
- Internet: www.ticketline.cc, www.eishockey.at, www.vienna-capitals.at
- In allen Libro-Filialen in ganz Österreich
- Bei Sporttickets: +43-1-544 544-0




Abendkasse: ab 2 Stunden vor Spielbeginn bis zur ersten Drittelpause.




Weitere Testspiele:
Samstag, 13.04. in Rosenheim (GER): GER – AUT (15.45 Uhr)
Dienstag, 23.04. in Pardubice (CZE): CZE – AUT (17 Uhr)




Trainingslager in Klagenfurt
Dienstag, 09.04. – Freitag, 12.04.2002



Trainingszeiten:
Dienstag, 09.04.2002: 17.00 - 18.30 Uhr



Mittwoch, 10.04.2002: 10.00 - 11.30 Uhr, 17.00 - 18.30 Uhr



Donnerstag, 11.04.2002: 10.00 - 11.30 Uhr, 17.00 - 18.30 Uhr



Freitag, 12.04.2002: 10.00 - 11.30 Uhr, 17.00 - 18.30 Uhr




Trainingslager in Wien
Dienstag, 16.04. – Dienstag, 23.04.2002



Mittwoch, 24.04.2002: Abflug nach Göteborg um 7.00 Uhr von Wien-Schwechat



Kader für das Trainingslager in Klagenfurt:
(in Klammer die Teameinsätze)



Tor (2): Dalpiaz Claus (109) - HC TWK Innsbruck "Die Haie" Suttnig Michael (64) - EC KAC



Verteidigung (7): Hohenberger Martin (33) - "Revier-Löwen" Oberhausen/GER
Lavoie Joseph G.Dominic (47) - Hannover Scorpions/GER Reichel Johannes (0) - EC KAC Pfeffer Thomas (3) - EK Zell am See Sintschnig Christian (11) - EC KAC Ulrich Martin (167) - DEG Düsseldorf/GER Unterluggauer Gerhard (108) - Schwenninger ERC 04/GER



Auf Abruf: Brabant Marc (0) - EC KAC Mellitzer Alexander (0) - EC KAC



Sturm (13): Brandner Christoph (88) - Krefeld Pinguine Hager Gregor (0) - EC KAC Harand Christoph (3) - EC Vienna Capitals Judex Andreas (3) - EHC Lustenau Koch Thomas (0) - EC KAC König Christoph (30) - EV Vienna Capitals
Kraiger Jens Felix (0) - EC KAC Lindner Heimo (31) - HC TWK Innsbruck "Die Haie" P P?ck Thomas (19) - Univ. of Massachusetts/USA Ressmann Gerald (128) - EC KAC Schaden Mario (116) - EC KAC Schuller David (0) - EC KAC Trattnig Matthias (39) - Djurgardens IF/SWE



Auf Abruf: Harand Patrick (0) - EV Vienna Capitals Latusa Manuel (0) - EV Vienna Capitals Horsky Philippe-Michael (0) - EC KAC



(Quelle: ÖEHV Presseaussendung)