DEL: Nur Wheeldon scort für die Österreicher, Krefeld mit weiterer Niederlage



Teilen auf facebook


Samstag, 05.Januar 2001 - 7:18 - Das Duell der Tabellennachbarn Frankfurt gegen Schwenningen war in der DEL gleichzeitig auch das erste Österreicherduell der Liga an diesem Spieltag. Die Frankfurter mit Robin Doyle konnten dabei gegen das Team von Gerhard Unterluggauer mit 3:0 einen sicheren Sieg landen und in der Tabelle die Schwenninger erstmals überholen. Frankfurt liegt derzeit direkt vor den Wild Wings auf Rang 13 der Liga.

Unmittelbar vor Frankfurt liegen die Hannover Scorpions von Dominic Lavoie, der gegen die Kassel Huskies des deutschen Nationaltrainers Hans Zach einen 6:4 Sieg feiern konnte. Interessant dabei ist, dass Hannover bis zur 28. Minute bereits mit 6:0 in Führung ging und dann nur mehr die Huskies scorten.

Noch mehr Ergebnisse der Österreicher in der DEL und warum Christoph Brandner um seine Führung in der DEL Tabelle zittern muss gibt es in den Zusatzinfos...
Eine heftige 1:5 Niederlage mussten die Krefeld Pinguine von Christoph Brandner bei den Eisbären aus Berlin einstecken. Damit muss der Tabellenführer der DEL in den nächsten Runden wieder vermehrt punkten, da die Mannheimer Adler mit einem Sieg in Augsburg den Rückstand in der Tabelle auf nur mehr 2 Zähler reduzieren konnten.

Im zweiten Österreicherduell des Abends standen sich Martin Ulrich auf Seiten der DEG und Martin Hohenberger bei den Revier Löwen aus Oberhausen gegenüber. Auch hier konnte kein Österreicher punkten, doch die DEG siegte mit 8:3 und steht damit erstmals wieder vor den Revier Löwen und zwar auf Rang 9 der Liga.

Als einziger die rot-weiss-roten Fahnen hochhalten konnte Simon Wheeldon bei den München Barons. Der Verteidiger konnte beim 3:2 Auswärtssieg seiner Barons in Nürnberg einen Assist erzielen und damit dazu beitragen, dass die Barons immer noch in Lauerstellung auf Rang 3 der DEL bleiben.

Die aktuellen Ergebnisse aus der DEL:

Frankfurt Lions - Schwenninger Wild Wings 3 - 0 (0-0, 1-0, 2-0)
Hannover Scorpions - Kassel Huskies 6 - 4 (3-0, 3-4, 0-0)

Eisbären Berlin - Krefeld Pinguine 5 - 1 (1-0, 1-0, 3-1)

Düsseldorfer EG - Revier Löwen Oberhausen 8 - 3 (4-1, 2-1, 2-1)

Nürnberg Ice Tigers - München Barons 2 - 3 (0-0, 1-0, 1-2, 0-1)

Kölner Haie - Berlin Capitals 6 - 1 (1-0, 2-0, 3-1) 

Augsburger Panther - Adler Mannheim 3 - 5 (2-3, 0-2, 1-0) 

Moskitos Essen - Iserlohn Roosters 5 - 1 (1-0, 3-0, 1-1)