Dt Eishockey Pokal: Favoriten setzen sich durch



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.September 2002 - 9:52 - Glänzender Einstand für den früheren DEG-Torjäger Didi Hegen. In seinem ersten Pflichtspiel als Trainer des Eishockey-Zweitligisten EV Duisburg feierte er im neu geschaffenen Pokal-Wettbewerb einen klaren 5:1-Sieg gegen den DEL-Club Hannover Scorpions. Damit ist nach den Iserlohn Roosters (0:1 beim EC Bad Nauheim) der zweite Erstligist ausgeschieden.


In den restlichen Partien der ersten Runde setzten sich ansonsten allesamt die Favoriten durch. Leichte Probleme hatten lediglich die Nürnberg Ice Tigers, die erst in der Verlängerung einen 3:2-Sieg beim Ex-Meister EV Landshut erreichten. Christian Schönmoser erzielte im "Sudden Death" den entscheidenden Treffer für die Franken. Meister Kölner Haie zeigte sich nach der ernüchternden Vorstellung vor einer Woche beim Kölnarena-Cup (u.a. 0:7 gegen den Erzrivalen DEG Metro Stars) wenig vom Ergebnis her verbessert und zogen mit einem 4:3-Sieg beim EHC Freiburg in die zweite Runde ein.



Derweil knüpfte der achtmalige Meister Düsseldorf an die zuletzt gezeigten Leistungen an und gewann beim EHC Wolfsburg 6:1. Einen Treffer weniger erzielte Vize-Meister Adler Mannheim beim 5:1-Sieg beim SC Riessersee. Die Hamburg Freezers behielten beim ersten Pflichtauftritt ebenfalls die Oberhand und gewannen bei den Lausitzer Füchsen 3:0.



Alle Ergebnisse der 1. Runde:



EC Bad Nauheim - Iserlohn Roosters 1:0 (0:0, 1:0, 0:0)
REV Bremerhaven - Krefeld Pinguine 1:6 (0:1, 1:4, 0:1)
SC Mittelrhein Neuwied - SC Bietigheim-Bissingen 1:7 (0:3, 0:3, 1:1)
ETC Crimmitschau - Eisbären Berlin 2:5 (0:2, 2:3, 0:0)
EV Duisburg - Hannover Scorpions 5:1 (0:1, 4:0, 1:0)
Heilbronner EC - Augsburger Panther 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)
ESV Kaufbeuren - Frankfurt Lions 1:3 (0:1, 0:2, 1:0)
EV Landshut - Nürnberg Ice Tigers 2:3 n.Verl. (0:1, 1:1, 1:0, 0:1)
EV Regensburg - Schwenninger Wild Wings 2:5 (0:0, 1:3, 1:2)
SC Riessersee - Adler Mannheim 1:5 (1:1, 0:3, 0:1)
EHC Straubing - ERC Ingolstadt 1:3 (1:2, 0:1, 0:0)
ESW Lausitzer Füchse - Hamburg Freezers 0:3 (0:0, 0:2, 0:1)
EHC Wolfsburg - DEG Metro Stars 1:6 (0:1, 1:3, 0:2)
ESC Dresden - Kassel Huskies 1:10 (1:4, 0:3, 0:3)
ERC Selb - EC Bad Tölz 4:1 (1:0, 2:0, 1:1)
EHC Freiburg - Kölner Haie 3:4 (0:3, 2:1, 1:0)