skylogo.jpg EBEL

Dieter Kalt: Unsere Stärke ist die Ausgeglichenheit



Teilen auf facebook


Samstag, 16.Dezember 2017 - 6:45 - EC-KAC verliert in Overtime gegen EC Red Bull Salzburg mit 3:4. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

Steve Walker (Head Coach EC-KAC):
…über das Spiel: „Wir haben toll gearbeitet und hatten viele Chancen. Das ist auch ein gutes Zeichen, wenn wir viele Chancen haben. Das spricht für ein gutes Spiel von uns. Am Ende des Tages ist das für mich eigentlich das Positive. Wir haben trotz der Niederlage Einiges richtig gemacht. Es ist so ein Spiel wo wir fragwürdige Strafen aufgebrummt bekommen haben. Am Ende des Tages müssen wir trotzdem besser spielen, auch im Powerplay. Dennoch habe ich auch ein paar gute Dinge im Powerplay gesehen, aber am Ende haben wir zwei Gegentore in Unterzahl kassiert.“

...vor dem Spiel über die Linie Ganahl-Hundertpfund-Bischofberger: „Wir haben einige gute Linien, aber natürlich ist das eine besonders starke.“

Thomas Hundertpfund (EC-KAC):
...über das Spiel: „Wir hatten ziemlich gute Chancen und haben heute leider zu wenig verwertet. Deswegen hat, glaube ich, Salzburg den Sieg in der Overtime geholt. Alleine in der Overtime hätten wir im Vier gegen Drei Powerplay mehr machen müssen, aber es ist nicht passiert und die Salzburger haben ihre Chance genützt. Heute war, glaube ich, ein hohes Tempo drinnen, ein bisschen eine Härte und Emotionen und es hatte schon ein bisschen Playoff-Charakter. So ist fast jedes Spiel gegen Salzburg in den letzten Jahren. Es ist immer ein heißes Duell. Wir freuen uns sicher auf das nächste Duell gegen die Salzburger und, dass wir es ihnen zurückzahlen können.“

Johannes Bischofberger (EC-KAC):
…in der ersten Drittelpause darüber, ob das 2:1 ein Stimmungskiller war: „Ja sicher. Du schießt das Tor und kriegst dann gleich das Gegentor. Das darf natürlich nicht passieren nach einem eigentlich gewonnenen Face-Off. Das nehme ich auf mich.“

Matthew Neal (EC-KAC):
…in der ersten Drittelpause über das Spiel: „Das Team spielt gerade ziemlich gut, also macht es viel Spaß zuzuschauen. Beide Teams haben gut angefangen. Es ist bisher das spannendste Spiel, das ich gesehen habe, seitdem ich verletzt bin. Ein unglückliches Tor, aber ich glaube die Jungs kommen im zweiten oder dritten Drittel zurück.“

...über seine Verletzung und darüber, wann er zurückkommt: „Es ist noch nicht sicher. Hoffentlich bin ich in vielleicht zwei Wochen wieder auf dem Eis und werde etwas fitter. Ich hoffe es dauert weniger als einen Monat.“

Dieter Kalt (Head of Hockey Operations EC-KAC):
…in der zweiten Drittelpause über das Spiel: „Es waren viele Chancen auf beiden Seiten. Wir haben die glücklichen Tore geschossen und die großen Chancen vergeben.“

...über die Stärke des KAC in dieser Saison: „Ich glaube unsere Stärke ist in dieser Saison sicher diese Ausgeglichenheit, diese Austauschbarkeit. Jamie Lundmark hat natürlich eine wichtige Rolle bei uns, das ist ganz klar, aber die Jungs haben seinen Ausfall sehr gut kompensieren können. Wir haben viele junge Spieler, die auf ihre Einsätze brennen und wir haben natürlich das Vertrauen, dass sie diese Rollen auch füllen können. Rollen ist überhaupt ein wichtiger Begriff. Wir versuchen die richtigen Spielertypen für die richtigen Positionen zu finden oder auch zu entwickeln. Bis jetzt ist die Strategie recht gut aufgegangen. Der Weg stimmt.“

Greg Poss (Head Coach EC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel: „Ich glaube wir haben mit der Scheibe sehr gut gespielt. Sie ist sehr gut gelaufen bei uns. Wir haben den ein oder anderen Fehler ohne die Scheibe gemacht und dann hat Starkbaum sehr gut für uns gehalten und ein paar Big Saves gemacht. Unsere Überzahl ist mit zwei Toren auch gut gegangen. Wir haben fast das gesamte Spiel nur mit fünf Verteidigern gespielt. Hochkofler sollte heute Stürmer spielen, aber wegen den Ausfällen musste er in die Verteidigung. Großes Lob an die Jungs, sie haben gekämpft, hart gespielt und alles für die Mannschaft gemacht.“

...zur Leistung von Bernhard Starkbaum: „Ich meine es ist nicht einfach. Die Sicht war in den Situationen versperrt und da müssen wir vor dem Tor besser aufräumen, aber er hat wirklich ein paar Big Saves für uns gemacht und das ermöglicht es auch das Spiel zu gewinnen.“

...vor dem Spiel über Rob Schremp: „Er spielt eine sehr große Rolle bei uns. Er kann sehr gut mit der Scheibe umgehen und seine Nebenleute in Szene setzen.“

Thomas Raffl (EC Red Bull Salzburg):
…in der zweiten Drittelpause darüber, was im dritten Drittel gefragt sein wird: „Ich glaube man muss einfach kompakt stehen. Es wird jetzt keine Mannschaft mehr zu viele Chancen zulassen. Wir müssen einfach auf die Chancen warten und dann Profit daraus schlagen.“

Peter Mueller (EC Red Bull Salzburg):
…über das Spiel und seinen Siegestreffer: „Es war ein guter Sieg für uns und ein wichtiges Tor. Wir haben davor gewusst, dass es eine harte Aufgabe wird. Sie sind ein schwieriger Gegner. Ich denke wir haben heute gut gespielt.“

...über die vier Siege gegen den KAC diese Saison: „Ich denke es ist riesig für unseren Club. Es zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Am Anfang der Saison ist es für uns nicht so gelaufen, aber jetzt, wo wir einige wichtige Siege eingefahren haben, ist es super für den Club.“

Bernhard Starkbaum (Torwart EC Red Bull Salzburg):
...über seine Leistung und das Spiel: „Es war eine Partie wie jede andere. Sicher schaut das eine oder andere Tor ein bisschen unglücklich aus, aber so ist es im Sport. Wenn der Goalie einen Fehler macht ist es ein Tor, aber es kommt darauf an wie man das wegsteckt und ich denke ich habe es gut weggesteckt. Wir haben, denke ich, auch verdient gewonnen.“

...über die Siegesserie gegen den KAC: „Es ist ein schöner Beigeschmack, aber das ist im Prinzip Vergangenheit. Von dem her können wir uns jetzt nichts mehr kaufen. Jetzt müssen wir uns schnell regenerieren und uns auf die Partie am Dienstag vorbereiten.“

Gary Venner (Sky Experte):
…über das Spiel: „Klagenfurt hatte für mich eigentlich über größere Strecken des Spiels qualitativ hochwertigere Chancen, die sie aber nicht nutzen konnten. Bei der Chancenauswertung werden sie sicher noch etwas machen. Ich finde beide Mannschaften waren heute gleichwertig. Das war ein tolles Spiel und tolles Tempo.“

...über den Stangentreffer von Hundertpfund im letzten Drittel: „Der Pfosten war hier ein bisschen zu fett. Durch Zufall kommt Hundertpfund hier an die Scheibe, macht alles richtig, schießt und er geht genau von der Stange nicht rein.“

...über die Philosophie des KAC auf den Nachwuchs zu setzen: „Ich finde es sensationell. Und natürlich auch diese ganze Tradition und Kultur wieder zurückzugeben und mit den eigenen Leuten zu arbeiten. Das war schon letztes Jahr zu sehen und natürlich hat man dann in der nächsten Saison genau so weitergehen können den Jungs Vertrauen zu geben. Man sieht es ja jetzt, der beste Block ist dieser junge Block, diese junge Garde da.“

…über das Foul des KAC vorm ersten Treffer der Salzburger: „Hier im Mitteldrittel nicht notwendig. Trainer Walker hat es eben angesprochen, dass eine Unterzahl hier gegen Salzburg natürlich gefährlich ist.“

…vor dem Spiel darüber, ob Red Bull die Ausfälle kompensieren kann: „Auf jeden Fall. Die haben genug talentierte Spieler auf der Bank.“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM