Jake Dowell (EHC Liwest Black Wings Linz)  EHC Liwest Black Wings Linz vs EC VSV BWL / Reinhard Eisenbauer

Saisonende für Black Wings Stürmer



Teilen auf facebook


Freitag, 15.Dezember 2017 - 19:43 - Das war es mit der Saison 2017/18 für US Stürmer Jake Dowell. Der Center zog sich vergangene Woche in Bozen eine schwere Schulterverletzung zu und muss operiert werden.

Am vergangenen Sonntag, beim Auswärtssieg in Bozen, hatte sich der US Amerikaner Jake Dowell eine Schulterverletzung zugezogen. Schon die Erstdiagnose war wenig verheißungsvoll, eine Untersuchung am Montag ließ aber auf Grund einer schnellen ersten Verbesserung des Zustands Dowells Hoffnung aufkommen. Diese konnte allerdings nicht untermauert werden. Wie eine zweite Untersuchung nun bestätigte, muss Jake Dowell an der Schulter operiert werden. Die Operation wird bereits am Dienstag stattfinden, danach wird der Amerikaner fünf bis sechs Monate Zwangspause überstehen müssen.

„Für uns geht es jetzt darum, dass diese Verletzung Jakes so schnell wie möglich operiert wird und er damit auch so schnell wie möglich mit der Arbeit am Comeback beginnen kann“, so Black Wings Manager Christian Perthaler. Dowell hat auch für die Saison 2017/18 einen laufenden Vertrag bei den Oberösterreichern und wird daher auf jeden Fall in die Keine Sorgen EisArena zurückkehren.

In der laufenden Saison kam Dowell in 22 Partien zum Einsatz und kam dabei auf 4 Tore, sowie 5 Assists. Der 32-jährige Center wurde vor allem auf Grund seiner Defensivstärken und Leaderfunktion zu den Stahlstädtern geholt und wechselte direkt aus der AHL zu den Linzern. Die sondieren bereits den Transfermarkt und werden wohl nach Shane O'Brien, der erst vor wenigen Wochen zu den Stahlstädtern gestoßen ist, noch einmal nachlegen und einen Stürmer holen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf