Expa

VSV bindet Ryan Glenn für ein weiteres Jahr



Teilen auf facebook


Montag, 11.Dezember 2017 - 12:17 - Sportlich ist der VSV zwar weit weg von dem, was man sich in dieser Saison vorgenommen hat, dennoch hat man schon jetzt mit einem ersten Spieler des aktuellen Kaders verlängert. Verteidiger Ryan Glenn wird auch in der kommenden Saison für die Kärntner aufs Eis gehen.

Im Juni wird der Kanadier Ryan Glenn 38 Jahre alt und der Offensivverteidiger wird dann keinerlei Sorgen um seine sportliche Zukunft haben. Wie sein aktueller Arbeitgeber, der VSV, heute nämlich bekannt gab, hat man sich mit dem Abwehrchef vorzeitig auf eine Vertragsverlängerung geeinigt. Der Nordamerikaner kann schon auf eine lange Karriere zurückblicken. Er wurde im Jahr 2000 von den Montreal Canadiens gedraftet, schaffte es aber nie bis in die NHL. Nach seiner Junioren und College Zeit schaffte es Glenn über die ECHL in die AHL, wo er insgesamt 174 Partien bestritt. Den Hauptteil seiner Profikarriere verbrachte Glenn allerdings in Skandinavien, wo er in Schweden und Finnland knapp 400 Partien absolvierte.

2012 wurde er für eine Saison nach Salzburg geholt und kehrte schließlich 2016 in die EBEL zurück, als er beim HCB Südtirol anheuerte. Seit der aktuellen Spielzeit ist Glenn in Villach aktiv und hält nach 27 Einsätzen bei 14 Scorerpunkten (4 Tore, 10 Assists), 10 Strafminuten und einer -8. Damit ist Glenn der punktbeste Verteidiger, aber gleichzeitig auch jener Abwehrspieler, der die schlechteste PlusMinus Bilanz aller VSV Verteidiger aufzuweisen hat.

Neben Ryan Glenn haben Sam Labrecque und Nico Brunner einen Vertrag für die nächste Saison.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf