Expa

Capitals trennen sich von verletztem Samson



Teilen auf facebook


Donnerstag, 30.November 2017 - 17:30 - Neuigkeiten gibt es unterdessen von . Die Vienna Capitals haben den Vertrag mit dem Kanadier Jérôme Samson, der Mitte Oktober im Auswärtsspiel beim EC-KAC eine schwere Gehirnerschütterung erlitten hatte, einvernehmlich aufgelöst.

Der 46-fache NHL-Crack fliegt bereits heute zurück in seine Heimat Kanada. „Nach intensiven Checks durch unsere medizinische Abteilung hat der Grad seiner Gehirnerschütterung ein Comeback nicht absehbar gemacht. Jérôme ist daher mit der Bitte um Vertragsauflösung auf uns zugekommen. Wir kommen dieser selbstverständlich nach, um ihm eine entspannte und ausgiebige Rehabilitation zu ermöglichen und um ihm gleichzeitig den Druck für eine Rückkehr zu nehmen. Wir bedauern sehr, dass Jérôme bei den Capitals nur kurz die Möglichkeit hatte seine Qualitäten zu zeigen und wünschen ihm vorrangig eine erfolgreiche Genesung sowie alles Gute für seine Zukunft“, so Head-Coach Serge Aubin.

Samson streifte insgesamt 17 Mal das Jersey der Vienna Capitals über und kam auf sieben Punkte (4 Tore, 3 Assists).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM