16.12.2016, Ice Rink, Znojmo, CZE, EBEL, HC Orli Znojmo vs EHC Liwest Black Wings Linz, 31. Runde, im Bild Fantribüne // during the Erste Bank Icehockey League 31st round match between HC Orli Znojmo and EHC Liwest Black Wings Linz at the Ice Rink in Znojmo, Czech Republic on 2016/12/16. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Rostislav Pfeffer EXPA/ Rostislav Pfeffer

Znojmo hat gegen Haie das Glück der Tüchtigen



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.November 2017 - 22:03 - Der HC Orli Znojmo entschied eine trefferreiche Partie gegen den HC TWK Innsbruck schlussendlich im Penaltyschießen für sich. Durch einen 6:5-Heimerfolg schlossen die Tschechen in der Tabelle auch zu den siebtplatzierten Tirolern auf.

Der Start in das erste Drittel hätte für die Tiroler aber kaum schlechter sein können. Rene Swette musste bereits nach knapp mehr als einer Minute zum ersten Mal hinter sich greifen, als Radim Matus aus kurzer Distanz traf. Doch die Haie gaben bereits eine Minute später in Person von Lubomir Stach die passende Antwort zum 1:1. Und so entwickelte sich ein irrer Abschnitt mit offenem Visier und ganz viel Brisanz. Nachdem Raska nur die Stange getroffen hatte, brachte Tomas Guman die Hausherren wenig später wieder in Führung. Nur eine Minute danach war es mit Ondrej Sedivy ein weiterer ehemaliger Znojmo-Spieler, der zum Ausgleich traf. Dieses Bild wiederholte sich: Diesmal sorgte Petr Mrazek (14.) für die Führung und Hunter Bishop (15.) für den erneuten Ausgleich. Dennoch gingen die Hausherren mit einem Vorsprung in den Mittelabschnitt, Colton Yellow Horn stellte knapp vor der Drittelpause auf 4:3 für die Hausherren.

Tomas Halasz ersetzte Schwarz im Kasten der Tschechen. Im zweiten Abschnitt konzentrierten sich beide Teams vermehrt auf die Defensive, die Haie legten dann mit Fortdauer aber doch noch einen Gang zu. So dauerte es aber bis Minute 34, ehe die Tiroler erneut über den Ausgleich jubeln durften. Andrew Clark wurde der Treffer zum 4:4 zugesprochen. Wie so oft in dieser Saison machten es sich die Innsbrucker selbst schwer. Nach mehreren Strafen zeigten sich die Tschechen eiskalt und holten sich noch im zweiten Abschnitt die Führung zurück: Mrazek bejubelte sein zweites Tor nach Yellow Horn-Zuspiel.

Im Schlussdrittel warfen Tyler Spurgeon und Co. dann alles nach vorne und erarbeiteten sich Chance um Chance. Doch Glück und Unvermögen verhinderten zunächst den so erhofften Ausgleich. Und so lief die Zeit den Innsbruckern immer weiter davon, der Treffer zum 5:5 sollte dann aber knapp vor dem Ende doch noch fallen. Hunter Bishop schnürte drei Minuten vor dem Ende seinen Doppelpack und brachte die Tiroler damit verdient in die Overtime. In der Verlängerung drückten die Innsbrucker weiter auf den Sieg doch auch die besten Chancen wurden nicht genutzt. So musste ein Penaltyschießen den Sieg ermitteln. Hier behielt Nemec als einziger Schütze die Nerven und holte den Extrapunkt für die Adler.

HC Orli Znojmo – HC TWK Innsbruck „Die Haie“ 6:5 n.P. (4:3, 1:1, 0:1, 0:0, 1:0)
Tore Znojmo: Matus (2.), Guman (7.), Mrazek (14., 40./pp), Yellow Horn (18./pp), Nemec (entsch. Penalty)
Tore Innsbruck: Stach (3.), Sedivy (8.), Bishop (15., 57.), Clark (34.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
HC Orli Znojmo


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga