Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

KAC stürmt mit Sieg in Innsbruck auf Platz 2



Teilen auf facebook


Freitag, 24.November 2017 - 23:06 - Der EC-KAC setzte sich in Innsbruck mit 4:2 durch und erobert zur Halbzeit des Grunddurchgangs den zweiten Tabellenplatz. Die zwischenzeitliche Talfahrt der Haie geht weiter – in den letzten sieben Spielen mussten sie sechs Niederlagen hinnehmen.

Den besseren Start ins Spiel erwischten dann aber die Gäste. Die Verunsicherung war auf Seiten der Tiroler zu spüren, somit galt der Fokus vor allem in den Anfangsminuten der gesicherten Defensive. Trotz Überlegenheit am Eis kamen die Kärntner aber nur zu wenigen zwingenden Chancen. Innsbruck stand kompakt in der Defensive, erste offensiv Aktzenten konnten aber erst nach zehn Minuten gesetzt werden. Dann aber in geballter Ladung. Spurgeon, Lammers, Wahl und Yogan ließen binnen zwei Minuten hochkarätige Chancen aus. Spätestens jetzt war das Spiel neu gestartet und es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe – Tore bieben im ersten Abschnitt allerdings aus.

Beide Teams versuchten im Angriff zuzulegen, die Null stand aber lange Zeit auf der Anzeigetafel. Mit Fortdauer des zweiten Drittels erarbeiteten sich die Gäste aber ein Chancenplus, Lundmark, Talbot und Richter scheiterten aber allesamt an einem starken Patrik Nechvatal im Tor der Innsbrucker. In der 37. Minute war diese Torsperre aber durchbrochen. Marco Richter fälschte einen Schuss unhaltbar ab und eroberte die Führung für den KAC. Im Gegenzug wäre den Haien beinahe der Ausgleich gelungen doch Benedikt Schennach scheiterte freistehend. So blieb es nach 40 Minuten bei der nicht unverdienten Führung des Rekordmeisters.

Nach knapp vier gespielten Minuten im Schlussdrittel gespielt, da war das Spiel schon entschieden. Der KAC setzte mit einem Doppelschlag durch Johannes Bischofsberger und Manuel Ganahl den Deckel auf diese Partie. Die Haie zeigten in der Folge zwar Moral, konnten auch durch Jeremie Blain noch verkürzen, Julian Talbot zerstörte in der 58. Minute aber die letzten Innsbrucker Hoffnungen. Mitch Wahl stellte schließlich in der Schlussminute den Endstand von 2:4 her.

HC TWK Innsbruck – KAC 2:4 (0:0, 0:1, 2:3)
Goals HCI: Blain (53.), Wahl (59.)
Goals KAC: Richter (37.), Bischofberger (41.), Ganahl (44.),Talbot (58.).

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga
HC TWK Innsbruck
EC Klagenfurter AC


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga