Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Lettland zittert sich als letztes Team nach Sochi



Teilen auf facebook


Sonntag, 10.Februar 2013 - 18:48 - Mit Müh und Not hat sich Lettland für die Olympischen Spiele in Russland qualifiziert. Im letzten und entscheidenden Match wurde Frankreich nach einem 0:2 noch ein Punkt abgetrotzt - das reichte für den Gruppensieg.

Die Parallelen zu Österreich sind unverkennbar: Lettland brauchte vor dem letzten Spiel gegen Frankreich noch einen Punkt, um nach Sochi zu fahren - und holte diesen auch. Der Weg dorthin war aber ein schwerer, denn die Franzosen führten zwischenzeitlich schon mit 2:0, ehe die Letten in der 35. Minute verkürzten und nach nur 12 Sekunden im letzten Abschnitt ausgleichen konnten.

Dieses 2:2 verteidigte Lettland schließlich über die reguläre Spielzeit und stand damit schon als Sieger der Qualifikationsgruppe E fest. Am Ende durfte Frankreich noch das 3:2 schießen und beendete das Turnier trotzdem noch hinter Kasachstan auf dem dritten Platz.

Lettland trifft nun bei den Olympischen Spielen auf Schweden, Tschechien und die Schweiz.

passende Links:

Offizielle Seite des IOC