img_7370.jpg

Italien mit versöhnlichem Turnierabschluss



Teilen auf facebook


Sonntag, 10.Februar 2013 - 13:54 - Nachdem Italien im zweiten Turnierspiel gegen Deutschland sensationell gewonnen hatte, ging es für die Azzurri im letzten Match eigentlich um nichts mehr. Mit halber Kraft gelang trotzdem ein sicherer 4:1 Erfolg und damit schob sich Italien zumindest vorläufig auf Platz 2.

So kann es gehen: die Italiener waren gegen Österreich das bessere Team - und verloren, am Tag darauf schlugen sie Deutschland. Trotz dieser Sensation hatten die Südeuropäer vor dem heutigen Match gegen die Niederlande keine Chance mehr auf den Gruppensieg.

Genau so entwickelte sich dann auch das Match gegen die Holländer. Bis zur 22. Minute legte Italien eine 3:0 Führung vor, aber die Niederlande kam noch vor der zweiten Pause zum Ehrentreffer. Die Azzurri ließen es eher locker angehen, im letzten Drittel gab es kaum noch Highlights. Erst als in der Schlussphase der niederländische Torhüter vom Eis ging, gelang dem Team Italy das Tor zum 4:1 Endstand.

Mit diesen drei Punkten schob sich Italien in der Tabelle auf Platz 2 - zumindest vorläufig. Um 15:15 Uhr steigt nun in Bietigheim Bissingen der finale Showdown um das Ticket für Sotchi 2014. Österreich trifft auf Deutschland.

Niederlande - Italien 1:4 (0:1, 1:2, 0:1)
Tore: 0:1 Iannone (6.), 0:2 Rocco (21.), 0:3 Sirianni (22.), 1:3 Willemse (36.), 1:4 Rocco (59./EN).

passende Links:

Offizielle Seite des IOC