IIHF: Sensation zum Abschluss des U20 WM-Turniers in Kasachstan



Teilen auf facebook


Donnerstag, 02.Januar 2002 - 18:20 - Vom 27.12.2002 bis zum 2.1.2003 fand in Kasachstan die U20 WM Div. I, Gruppe A statt. Der Sieger dieses Turniers spielt ebenso wie Österreich nächstes Jahr im Konzert der Grossen mit. Favorit auf den Titel war Absteiger Frankreich. Doch den Titel machten sich zwei andere Mannschaften aus. Dabei kam es am letzten Spieltag zur riesengrossen Überraschung.

Im letzten Spiel des Turniers standen sich Gastgeber Kasachstan und Japan gegenüber. Für die Japaner war das Turnier bislang äusserst erfolgreich verlaufen. Sie konnten Siege gegen Italien, Kroatien und Favorit Frankreich feiern. Nun standen sie der Heimmmannschaft aus Kasachstan in Alma Ata vor 4.000 Zuschauern gegenüber. Die Ausgangslage: Den Kasachen reichte aufgrund des besseren Torverhältnisses ein 1:0 Sieg um die Ukraine vom ersten Platz und dem damit verbunden Aufstieg zu verdrängen. Doch die Japaner erwiesen sich als sehr sportlich und kämpften mit grösstem Einsatz gegen die vermeintliche Übermacht. Was keiner für möglich hielt trat ein. Japan dominierte das Spiel über die ganze Strecke und besiegte den Favoriten letztendlich mit 6:2.





Durch diese Schützenhilfe steigt nun die Ukraine wieder auf und Japan wurde sensationell Zweiter. Für die Kasachen blieb nur der dritte Platz bei der Heim-WM.





Für den vermeintlichen Titelfavoriten Frankreich, Absteiger aus Pool A, setzte es drei Niederlagen in diesem Turnier. Einzig gegen Italien und Kroatien vermochten die Franzosen zu gewinnen.




Italien konnte gerade noch den Abstieg vermeiden. Dabei soll der Nachwuchs, mit besseren Leistungen als die Seniorenmannschaft im vergangen Jahr, für Olympia 2006 in Turin ein konkurrenzfähiges Team werden. Im letzten Spiel setzten sich die Azzuri gegen den direkten Konkurrenten aus Kroatien mit 4:0 durch. Damit steigen die Kroaten mit null Punkten und nur sechs erzielten Treffern ab.








Ergebnisse der U20 WM in Kasachstan:


27.12.02 Croatia - France 1 - 10 ( 1-1, 0-4, 0-5 ) spect. 2000


27.12.02 Japan - Ukraine 1 - 3 ( 0-0, 0-1, 1-2 ) spect. 3000


27.12.02 Italy - Kazakstan 2 - 4 ( 1-2, 0-0, 1-2 ) spect. 4000


28.12.02 France - Japan 2 - 4 ( 1-0, 0-1, 1-3 ) spect. 1500


28.12.02 Ukraine - Italy 3 - 1 ( 1-0, 1-0, 1-1 ) spect. 1500


28.12.02 Kazakstan - Croatia 13 - 1 ( 5-1, 6-0, 2-0 ) spect. 3000


30.12.02 France - Italy 5 - 2 ( 1-1, 2-0, 2-1 ) spect. 1800


30.12.02 Croatia - Japan 1 - 9 ( 0-2, 1-3, 0-4 ) spect. 1800


30.12.02 Ukraine - Kazakstan 3 - 3 ( 1-1, 0-0, 2-2 ) spect. 4000


31.12.02 Japan - Italy 4 - 2 ( 2-1, 0-0, 2-1 ) spect. 1200


31.12.02 Ukraine - Croatia 6 - 3 ( 1-1, 1-1, 4-1 ) spect. 500


31.12.02 Kazakstan - France 3 - 0 ( 1-0, 2-0, 0-0 ) spect. 3200


02.01.03 Italy - Croatia 4 - 0 ( 2-0, 0-0, 2-0 ) spect.1100


02.01.03 France - Ukraine 0 - 3 ( 0-1, 0-1, 0-1 ) spect. 2700


02.01.03 Kazakstan - Japan 2 - 6 ( 1-3, 0-1, 1-2 ) spect. 4000








Tabelle:


1 Ukraine 5 4 1 0 18 : 8 9


2 Japan 5 4 1 0 24 : 10 8


3 Kazakstan 5 3 0 2 25 : 12 6


4 France 5 2 0 3 17 : 13 4


5 Italy 5 1 0 4 11 : 16 2


6 Croatia 5 0 0 5 6 : 42 0

passende Links:

Offizielle Seite des IOC