Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

Pöck trifft bei Heimdebakel



Teilen auf facebook


Donnerstag, 04.März 2010 - 21:53 - Auch nach der Olympiapause bleiben die Rapperswil-Jona Lakers auf der Suche nach dem Erfolg. Im Heimspiel gegen die Kloten Flyers machte zwar Thomas Pöck ein Tor, die 4:7 Heimschlappe wurde dadurch aber nicht verhindert.

Der Play Off Zug war für Rapperswil bereits vor der Olympia Pause abgefahren, jetzt geht es darum, für die Play Outs in Schwung zu kommen. Aber auch das ging gehörig in die Hose, denn die Lakers verloren bei der Rückkehr in den Ligaalltag mit 4:7 vor eigenem Publikum.

Dabei startete "Rappi" so gut: in der 13. Minute schoss Thomas Pöck seine Mannschaft in Front, nach 20 Minuten hieß es gegen den Tabellensechsten 2:2. Ein unglaublich schwaches Mitteldrittel machte aus diesem positiven Zwischenergebnis aber ein Debakel. Fünf Tore kassierten die Lakers in diesen zweiten 20 Minuten und konnten dieses Match schon abhaken. Im Schlussabschnitt gelang Rapperswil-Jona zumindest noch die doppelte Ergebniskorrektur zum 4:7 Endstand.

passende Links:

hockeyfans.ch
Legionärübersicht auf hockeyfans
Offizielle Seite des IOC